Wirtschaft & Gewerbe

Hier finden Sie Informationen zum Thema Wirtschaft und Gewerbe im Landkreis Cloppenburg ...

Das Bürgertelefon zum Coronavirus (04471/15-555) ist Montags bis Freitags von 8.30 – 12.30 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr, sowie Samstags, Sonntags und Feiertags von 9:00 bis 12:00 Uhr erreichbar

Neues Konzept ermöglicht Öffnung des Kreishauses für spontane Anliegen. Die Deponien Stapelfeld u. Sedelsberg sind geöffnet. Infos zur Kfz.-Zulassung finden Sie unter Ordnung & Verkehr - Kfz-Zulassung - Aktuelle Informationen.

Paul Bauer
Tel: 04471/15-408
Fax: 04471/7903
Raum: C.03

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Wachstumsregion Hansalinie e.V.

Wachstumsregion Hansalinie – Gemeinsam Kompetenzen stärken

Nach dem Motto "gemeinsam Kompetenzen stärken" haben sich die Landkreise Cloppenburg, Diepholz, Oldenburg, Osnabrück und Vechta sowie die Stadt Osnabrück zur Wachstumsregion Hansalinie zusammengeschlossen, um die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen in den Unternehmen der Mitgliedslandkreise und Mitgliedsstädten anzuregen. Es soll die Zusammenarbeit der Unternehmen insbesondere in den Kompetenzbereichen und in jenen Branchen angeregt und unterstützt werden, die eine hohe Wachstumsdynamik haben und die Standortvorteile der Hansalinie A1 besonders nutzen können. Zudem soll die Stärkung und der systematische Ausbau regionaler Standortvorteile zur Sicherung, intensiveren Nutzung und zielgerichteten Vermarktung vorangetrieben und die Verkehrs-, Logistik- und Qualifizierungsinfrastruktur systematisch verbessert werden.

Bei seiner Arbeit konzentriert sich der Verbund auf die Förderung von den sechs Kompetenzbereichen Automatisierungs- und Elektrotechnik, Automotive, Lebensmittel- und Ernährungswirtschaft, Logistik, Maschinen- und Anlagenbau sowie Umweltschonende Technologien. Das Thema „Umweltschonende Technologien“ wird dabei als Querschnittsthema behandelt, während in den fünf übrigen Schwerpunkten der Aufbau und Betrieb von Branchennetzwerken unter Beteiligung der Unternehmen, Hochschulen und wirtschaftsnahen Einrichtungen in der Region im Mittelpunkt stehen. Zusammen mit den Partnern der Branchennetzwerke haben die Wirtschaftsförderer konkrete Projekte entwickelt, welche der Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen in den Unternehmen und der Förderung der Wachstumsdynamik dienen.

Darüber hinaus soll mit der sogenannten Regionalen Initiative „Digitale Schlüsseltechnologien“ den regional ansässigen Unternehmen ein möglichst unkomplizierter Weg durch den Digitalisierungs-Dschungel geebnet werden. Besonders für Unternehmen spielt dieses komplexe Thema eine wichtige Rolle und stellt nicht zuletzt einen ausschlaggebenden Wettbewerbsfaktor für sie dar. Ein Ziel der Initiative ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen durch Sensibilisierung, Information, Beratung und Schulung zu fördern. Der Fokus liegt hierbei auf digitalen Schlüsseltechnologien wie etwa Additive Fertigung, Robotik, Sensorik und Künstliche Intelligenz. Zudem soll eine kompetente Unterstützungsstruktur durch die Förderung und Vernetzung zu regionalen Kompetenzträgern aufgebaut werden. Verknüpfend dazu wird ein niederschwelliger, standortnaher Zugang zu einschlägiger Expertise und Ausstattung gewährleistet.

Weitere Informationen zum Wachstumsregion Hansalinie e.V. finden Sie unter folgendem Link: