Ordnung & Verkehr

Hier finden Sie Informationen zu den Themen Ordnung und Verkehr wie Fahrerlaubnisse, Kfz-Zulassung, Verkehr, Verkehrskonzepte, Feuerwehr und Rettungsdienst, Jagd- und Waffenwesen, Meldewesen etc. ...

Das Bürgertelefon zum Coronavirus (04471/15-555) ist Montags bis Freitags von 8.30 – 12.30 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr, sowie Samstags, Sonntags und Feiertags von 9:00 bis 12:00 Uhr erreichbar. Die Deponien Stapelfeld u. Sedelsberg sind geöffnet. Infos zur Kfz.-Zulassung finden Sie unter Ordnung & Verkehr - Kfz-Zulassung - Aktuelle Informationen.

Christin Kreßmann
Tel: 04471/15-749
Fax: 04471/15288
Raum: 0.052

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Unionsbürger

Unionsbürger

Unionsbürger sind Staatsangehörige eines Mitgliedstaates der Europäischen Union. Sie fallen unter das Freizügigkeitsrecht und benötigen für den Aufenthalt in Deutschland keinen Aufenthaltstitel, sondern lediglich einen gültigen Pass oder anerkannten Passersatz. Das Freizügigkeitsgesetz (FreizügG/EU) regelt die Einreise und den Aufenthalt von Unionsbürgern und ihren Familienangehörigen.

Das Freizügigkeitsrecht kann aus besonderem Anlass überprüft werden (§ 5 Abs. 3 FreizügG/EU). Sollten Sie hierzu Fragen haben, setzen Sie sich bitte in Verbindung mit:

Frau Kressmann 
Tel. 04471/ 15-749
Fax: 04471/ 15-288
kressmann@lkclp.de

 


 

Ansprechpartner Unionsbürger

Ansprechpartner (die Zuständigkeit richtet sich nach Ihrem Nachnamen)
A-G

Frau Bahlmann
Tel. 04471/ 15-144
Fax: 04471/ 15-288
g.bahlmann@lkclp.de

H-L

Herr Abeling
Tel. 04471/ 15-506
Fax: 04471/ 15-288
abeling@lkclp.de

M-R

Herr Kaarz
Tel. 04471/ 15-756
Fax: 04471/ 15-288
kaarz@lkclp.de

S-Z

Frau Tholen
Tel. 04471/ 15-725
Fax: 04471/ 15-288
l.tholen@lkclp.de

 


 

Familienangehörige von Unionsbürgern

 

Als Angehöriger eines freizügigkeitsberechtigten Unionsbürgers erhalten Sie eine für fünf Jahre gültige Aufenthaltskarte, sofern Sie selbst keine Unionsbürgerschaft haben. Hierfür setzen Sie sich bitte mit dem zuständigen Ansprechpartner in Verbindung. Für die Beantragung ist Ihre persönliche Vorsprache erforderlich, da Sie Fingerabdrücke abgeben müssen.

Notwendige Unterlagen zur Beantragung einer Aufenthaltskarte:

  • vollständig ausgefüllter und unterschriebener Antragsvordruck
  • 1 aktuelles biometrisches Lichtbild
  • aktuelle Lohnabrechnungen (bei Sozialleistungsbezug, den aktuellen Bescheid)

Alle weiteren erforderlichen Unterlagen, werden Ihnen schriftlich zur Termineinladung mitgeteilt.

Kinder, die das sechste Lebensjahr vollendet haben, müssen ebenfalls persönlich zur Beantragung vorsprechen. Neben den o.g. Unterlagen, ist eine aktuelle Schulbescheinigung erforderlich.

Sollten Sie sich bereits seit fünf Jahren freizügigkeitsberechtigt in Deutschland aufhalten, erhalten Sie auf Antrag eine Bescheinigung über das Daueraufenthaltsrecht. AlsFamilienangehöriger eines Unionsbürgers, erhalten Sie eine Daueraufenthaltskarte.

 

Kosten:

Aufenthaltskarte/Daueraufenthaltskarte 28,80 EUR
Bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres 22,80 EUR
Bescheinigung über das Daueraufenthaltsrecht 10,00 EUR