Ordnung & Verkehr

Hier finden Sie Informationen zu den Themen Ordnung und Verkehr wie Fahrerlaubnisse, Kfz-Zulassung, Verkehr, Verkehrskonzepte, Feuerwehr und Rettungsdienst, Jagd- und Waffenwesen, Meldewesen etc. ...

Das Bürgertelefon (04471/15-555) ist am Samstag und am Sonntag wieder von 9:00 bis 12:00 Uhr besetzt.

Neues Konzept ermöglicht Öffnung des Kreishauses für spontane Anliegen. Die Deponien Stapelfeld u. Sedelsberg sind geöffnet. Infos zur Kfz.-Zulassung finden Sie unter Ordnung & Verkehr - Kfz-Zulassung - Aktuelle Informationen.

Pascal Abeling
Tel: 04471/15-506
Fax: 04471/15288
Raum: 0.054
Jan Kaarz
Tel: 04471/15-756
Fax: 04471/15288
Raum: 0.053
Lisa-Marie Tholen
Tel: 04471/15-725
Fax: 04471/15288
Raum: 0.053

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Einladung / Verplichtungserklärung

WICHTIG!!!
AUFGRUND DER CORONA-PANDEMIE WERDEN DERZEIT NUR VERPFLICHTUNGSERKLÄRUNGEN AUSGESTELLT, WENN DIE DEUTSCHE BOTSCHAFT IM HERKUNFTSLAND NICHT GESCHLOSSEN HAT UND EINE EINREISE NACH DEUTSCHLAND MÖGLICH IST! INFORMIEREN SIE SICH DIESBEZÜGLICH VORAB!

Sofern Sie eine Verpflichtungserklärung abgeben möchten, setzen Sie sich bitte vorher mit einem der zuständigen Ansprechpartner in Verbindung.


 

Drittstaatsangehörige, die sich nicht visafrei im Bundesgebiet aufhalten dürfen, benötigen für den touristischen Kurzaufenthalt in Deutschland ein Visum. Hierfür ist es erforderlich, dass sich im Bundesgebiet eine Person gegenüber der Ausländerbehörde verpflichtet, für sämtliche Kosten dieser Person während des Aufenthalts in Deutschland aufzukommen (§ 68 AufenthG). Dies geschieht durch die Abgabe einer Verpflichtungserklärung (Einladung). Der Einlader muss daher über ausreichendes Einkommen verfügen. Für das Verfahren ist die Deutsche Botschaft im Heimatland zuständig.

Notwendige Unterlagen zur Abgabe einer Verpflichtungserklärung

  • Ausweisdokument der einladenden Person
  • Personendaten der eingeladenen Person
  • Nachweis über die Sicherung des Lebensunterhalts
    • Lohnabrechnungen der letzten drei Monate oder aktuelle Gewinn- und Verlustrechnung bei Selbstständigen
    • Mietvertrag oder Grundbuchauszug

Die Kosten einer Verpflichtungserklärung liegen bei 29,00 EUR.