Kreis & Politik

Als gewählte Vertretung der Bürgerinnen und Bürger trifft der Kreistag wichtige Entscheidungen für den Landkreis Cloppenburg. Der Kreistag hat einen umfangreichen Aufgabenkatalog.

Wiebke Grotjan
Tel: 04471/15-637
Fax: 04471/15610
Raum: 1.045

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Dualstudium „Bachelor of Arts“

Studiengang „Allgemeine Verwaltung“ oder „Verwaltungsbetriebswirtschaft“

Ausbildung für das erste Eingangsamt in der 2. Laufbahngruppe, allgemeine Dienste (ehemaliger gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst – Kommunalverwaltung)

im Beamtenverhältnis auf Widerruf als „Kreisinspektor-Anwärter/in“ (Dienstbezeichnung)


 

Studium oder Ausbildung?? Beides!!!

Genau das bietet das dreijährige duale Studium Bachelor of Arts. Neben einem breit gefächerten fachwissenschaftlichen Studium lernen Sie auch die Verwaltungspraxis kennen. Bereits während der Praxisphasen wirken Sie aktiv bei der Gestaltung des Landkreises Cloppenburg mit.


 

Gasthörertag

Jedes Jahr im Sommer öffnet die Kommunale Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen (HSVN) ihre Türen für Gasthörer, also für interessierte junge Menschen, die auf der Suche nach einem Studienplatz sind. Der Termin für den Gasthörertag 2017 wird zur gegebener Zeit hier veröffentlicht.


 

Welche Vorteile bietet das duale Studium??

  • Studium ohne Geldsorgen!
  • Praxisorientierung!
  • Gute Übernahme- und Aufstiegschancen!
  • Einstieg in ein zukunfts- und krisensicheres Arbeitsverhältnis bei einem familienfreundlichen Arbeitgeber

 

Der Beruf

Das duale Studium befähigt Sie zur Wahrnehmung gehobener Sachbearbeitungs-, Leitungs- und Managementaufgaben.

Die Kreisverwaltung erledigt vielfältige Aufgaben der örtlichen Gemeinschaft innerhalb des Kreisgebietes. Beispielhaft aufzuzählen sind hier Aufgaben wie

  • die Abfallbeseitigung
  • das Bauantragsverfahren
  • der Natur- und Umweltschutz
  • die Hilfe und Unterstützung für Kinder und Jugendliche
  • die Unterstützung für kranke und benachteiligte Menschen
  • die Wirtschaftsförderung
  • der Tierschutz
  • der Gesundheitsschutz
  • die Verkehrslenkung und -sicherung

Für diese Aufgaben brauchen wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die fachkompetent sind, qualitäts- und ressourcenbewusst handeln und soziale und kommunikative Qualifikationen besitzen. Diese Fähigkeiten werden in einem konzentrierten Studium erworben. Die Inhalte des Studiums sind so ausgewählt, dass erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen je nach gewähltem Studiengang entweder über vertiefte juristische oder wirtschaftliche Kenntnisse verfügen, gleichzeitig aber so umfassend ausgebildet sind, dass eine Verwendungsmöglichkeit in allen Bereichen des gehobenen Verwaltungsmanagements bestehen.


 

Was sollten Sie mitbringen?

Für die Ausbildung sollten Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

(Fach-) Abitur mit guten Leistungen besonders in Deutsch, Mathematik und Politik,

  • Verständnis und Interesse für wirtschaftliche und politische Zusammenhänge,
  • Interesse am Umgang mit moderner EDV (MS Office)
  • deutsche Staatsbürgerschaft oder die eines EU-Mitgliedsstaates,
  • am Einstellungstag sind Sie noch keine 40 (bei Schwerbehinderten 45) Jahre alt.

Da wir im Team arbeiten und in vielen Bereichen zudem ein intensiver Kontakt mit dem Bürger stattfindet, sollten Sie außerdem

  • offen auf Menschen zugehen können,
  • engagiert, flexibel und zuverlässig sein sowie
  • sich für das örtliche Geschehen im Landkreis Cloppenburg interessieren.

 

...und das Finanzielle...?

Die Besoldung während der Ausbildung beträgt bei Ledigen ohne Kinder zurzeit ca. 1.050 Euro. Das Studiengeld wird vom Landkreis Cloppenburg bezahlt. Wohnkosten sind von den Studenten zu tragen, wobei die Aufwendungen für die Umzüge von und nach Hannover von uns erstattet werden. Beamte sind nicht in der gesetzlichen Sozialversicherung, sondern schließen eine private Kranken- und Pflegeversicherung ab. Diese kostet während der Ausbildung je nach Anbieter ca. 50,00 € im Monat.


 

Wie gliedert sich das duale Studium?

Charakteristisch für den dualen Bachelor-Studiengang ist die Kombination eines bezahlten Studiums und einer praxisbezogenen Ausbildung. Die Ausbildung beginnt immer am 01.08. und dauert 3 Jahre (9 Trimester) und ist sowohl theoretisch als auch praktisch in Module gegliedert. Sie wird im Beamtenverhältnis auf Widerruf abgeleistet, sodass Sie bereits ab dem ersten Tag eine Vergütung erhalten und damit finanziell auf eigenen Beinen stehen können.

Die Theorie

Das Studium findet an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen, angesiedelt beim Nds. Studieninstitut Hannover, Wielandstr. 8, statt. Es werden die Studiengänge „Allgemeine Verwaltung“ oder „Verwaltungsbetriebswirtschaft“ angeboten.

Während des Studiums empfiehlt es sich, in Hannover zu wohnen. Dafür bietet das Studieninstitut Zimmer und Appartements im Wohnheim an. Sie können aber auch auf dem freien Wohnungsmarkt nach geeignetem Wohnraum schauen.

Etwa 2/3 der theoretischen Lerninhalte werden durch Lehrveranstaltungen, das restliche Drittel durch Selbststudium erlangt.

Die Praxis

In der praktischen Ausbildung werden die vermittelten Lerninhalte vertieft und praktisch umgesetzt, indem man jeweils für ein paar Monate verschiedene Ämter durchläuft. Sie erleben den freundlichen Umgang mit Menschen, wenden Gesetze und Rechtsvorschriften an und lernen das Personal-, Organisations- und Finanzmanagement und vieles mehr kennen. Sie erhalten so das Rüstzeug für Ihren späteren Einsatz in der Praxis.

Die Wochenarbeitszeit beträgt 40 Stunden. Diese Zeit kann man sich in gewissen Grenzen größtenteils selbst einteilen. So lässt sich die Arbeit gut mit dem Privatleben verbinden.

Ihnen stehen 27 Tage Urlaub pro Jahr zu, der allerdings nur während der Praxisphasen genommen werden kann.

Prüfungen

Sowohl in Studien- als auch in Praxisphasen werden Modulprüfungen durchgeführt.

  • Während des Studiums sind 180 Credits (Leistungspunkte) zu erfüllen.
  • Die Credits werden für die bestandenen Leistungskontrollen in Form von Klausuren,Hausarbeiten, Referaten, Präsentationen, Praxisprojekten und mündlichen Prüfungen vergeben. Die meisten Leistungskontrollen werden bewertet. Alle Bewertungen fließen in die Abschlussnote ein. Am Ende jedes Praxistrimesters ist ebenfalls eine Prüfungsleistung abzulegen (Praxisbegleitbuch, Anfertigung eines Erstbescheides und einer Präsentation)
  • Außerdem schreiben Sie während des 8. Trimesters eine Bachelorarbeit, deren Thema Sie gemeinsam mit der Ausbildungsleitung und den Professoren selbst wählen.

 

Wie geht es nach der Ausbildung weiter?

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung führen die Nachwuchskräfte den Titel „Bachelor of Arts“ und können Arbeitsplätze in der Verwaltung im Beamtenverhältnis ab Besoldungsgruppe A 9 (Anfangsgehalt ca. 2.250 Euro brutto) oder als Angestellte ab Entgeltgruppe 9 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst besetzen. Ob, auf welcher Stelle und in welchem Status eine Nachwuchskraft übernommen werden kann, hängt von den Ausbildungsleistungen und dem Personalbedarf zur Zeit des Prüfungsabschlusses ab. Seit Jahren bestehen jedoch sehr gute Übernahmechancen.

Den weiteren Verlauf kann jeder mit seinem Engagement, guten Leistungen und Bewerbungen auf interne Stellenausschreibungen selbst beeinflussen. Von der qualifizierten Sachbearbeitung bis zur Führungskraft gibt es viele Möglichkeiten! Auch weitere Qualifizierungen durch aufbauende (auch nebenberufliche) Studiengänge und Weiterbildungen stehen offen.


 

Downloadangebote

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf Erfahrungsbericht duales Studium
Erfahrungsbericht über den dualen Studiengang beim Landkreis Cloppenburg
9 KB Download

 

Links (extern)