Gesundheit & Soziales

Hier finden Sie Informationen zu den Themen Gesundheit und Soziales im Landkreis Cloppenburg ...

Das Bürgertelefon zum Coronavirus (04471/15-555) ist Montags bis Freitags von 8.30 – 12.30 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr, sowie Samstags, Sonntags und Feiertags von 9:00 bis 12:00 Uhr erreichbar. Infos zur Kfz.-Zulassung finden Sie unter Ordnung & Verkehr - Kfz-Zulassung - Aktuelle Informationen.

Johannes Meyer
Tel: 04471/15-247
Fax: 04471/15330
Raum: 0.039
Andreas Müller
Tel: 04471/15-287
Fax: 04471/15330
Raum: 0.039

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Corona - FAQ Fragen und Antworten zur Impfung

Wo kann ich mich bei allgemeinen Fragen zum Thema Impfung informieren?

Aktuelle Informationen zu den Impfungen hat das Bundesgesundheitsministerium in seinen Fragen und Antworten gesammelt.

Gleichzeitig ist das Informationstelefon des Landes zum Thema Impfungen für die Bevölkerung seit dem 15.12.2020 aktiv und wie folgt erreichbar: TEL: 0800 / 99 88 66 5. Die Hotline ist in der Zeit von Montag bis Samstag 8 bis 20 Uhr erreichbar. Über die Hotline können auch Impftermine vereinbart werden.

Wer wird zuerst geimpft?

Auf Grundlage der Empfehlung der ständigen Impfkommission und des Ethikrates hat das Bundesgesundheitsministerium eine Verordnung erlassen, die die Reihenfolge der Impfungen festlegt.

Alle Bundesländer müssen sich an diese Reihenfolge halten. Sofern der Bund diese Priorisierung zukünftig anpasst, werden wir dies selbstverständlich umsetzen. Nach der Verordnung werden zunächst folgende Personengruppen geimpft:

  1. Personen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben (Geburtsdatum ist entscheidend),
  2. Personen, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege älterer oder pflegebedürftiger Menschen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder tätig sind,
  3. Personen, die im Rahmen ambulanter Pflegedienste regelmäßig ältere oder pflegebedürftige Menschen behandeln, betreuen oder pflegen,
  4. Personen, die in Bereichen medizinischer Einrichtungen mit einem sehr hohen Expositionsrisiko in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 tätig sind, insbesondere auf Intensivstationen, in Notaufnahmen, in Rettungsdiensten, als Leistungserbringer der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung, in den Impfzentren […] sowie in Bereichen, in denen für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 relevante aerosolgenerierende Tätigkeiten durchgeführt werden,
  5. Personen, die in medizinischen Einrichtungen regelmäßig Personen behandeln, betreuen oder pflegen, bei denen ein sehr hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht, insbesondere in der Onkologie oder Transplantationsmedizin.

Allein in Niedersachsen gibt es rund 800.000 Menschen, die zu diesen Gruppen gehören und nach der Verordnung bereits geimpft werden dürfen. Leider steht zunächst noch nicht ausreichend Impfstoff zu Verfügung, um auch all diesen Menschen sofort ein Impfangebot machen zu können. Die Impfung dieser Personengruppen wird je nach Menge des zur Verfügung stehenden Impfstoffs mehrere Monate dauern.

Wir bitten deshalb um Verständnis, dass nicht alle Impfberechtigten ab dem 28. Januar 2021 sofort einen Termin erhalten werden. Denn auch dann wird voraussichtlich nicht für all diese Menschen sofort genügend Impfstoff zur Verfügung stehen.

Quelle: Land Niedersachsen FAQ Covid-19 Impfungen

Wie bekomme ich einen Termin?

Alle Personen über 80 Jahre werden im Landkreis Cloppenburg über ihre zuständige Kommune über die Terminvergabe informiert.

Bei weiteren Personen in den einzelnen Prioritätengruppen ist das Land Niedersachsen unter der Nummer: 0800 9988665 anzurufen, die Ihnen einen Termin dann zusagen.

Sie können aber auch über die Internetplattform www.impfportal-niedersachsen.de gehen und sich darüber zur Impfung anmelden.

Bekomme ich eine Terminbestätigung?

Alle über 80-Jährigen im Landkreis Cloppenburg bekommen die Terminzusage von ihrer Wohnsitzgemeinde entweder telefonisch oder per Mail mitgeteilt.

Wenn Sie über die Telefonhotline des Landes einen Termin vereinbaren, schickt Ihnen das Land eine Terminbestätigung zu. Sie können sich aussuchen, ob Sie die Bestätigung per Brief oder per Mail erhalten möchten.

Dieses Schreiben müssen Sie unbedingt zu Ihrem Impftermin mitbringen.

Eine Terminerinnerung zu beiden Impftagen schickt Ihnen das Land rechtzeitig zu.

Was kann ich machen, wenn ich als über 80-jährige Person meinen Impftermin verpasst habe, bzw. keinen Impftermin mit meiner Gemeinde vereinbart habe?

Sollten Sie Ihren Impftermin in Ihrer Gemeinde versäumt haben, wenden Sie sich an Ihre Wohnsitzgemeinde. Diese wird versuchen, für Sie einen Impftermin in einer Nachbargemeinde zu vereinbaren.

Rufen Sie bitte nicht die Hotline-Nummer des Landes Niedersachsen an.

Bis wann kommen alle Menschen in der ersten Gruppe der Impfberechtigten in Niedersachsen zum Zuge?

Das hängt entscheidend von der Menge des zur Verfügung stehenden Impfstoffs ab. Niedersachsen hat insgesamt 50 Impfzentren im ganzen Land aufgebaut, in denen täglich sehr viele Menschen geimpft werden können. Mit den bisher angekündigten Lieferungen des Bundes können in Niedersachsen aber pro Woche lediglich 31.000 Personen in Niedersachsen eine erste Impfdosis erhalten. Das bedeutet, dass noch nicht jede Person geimpft werden kann, die möchte.
Quelle: Land Niedersachsen FAQ Covid-19 Impfungen

Was passiert, wenn ich meine 2. Impfung, z.B. wegen Krankheit, nicht bekommen kann?

Den vollen Impfschutz erhalten Sie nur, wenn Sie beide Impftermine wahrnehmen. Deshalb wird bei der Terminvergabe sofort auch der zweite Termin miteingeplant. Wenn der 2. Impftermin z.B. aufgrund von Krankheit nicht eingehalten werden kann, melden Sie sich bitte umgehend bei der Termin-Hotline des Landes Niedersachsen unter der 0800-9988665. Dort erhalten Sie weitere Informationen.

Sollten Sie Ihren Impftermin über Ihre zuständige Gemeinde erhalten haben, wenden Sie sich an diese.

Was muss ich zur Impfung mitbringen?

Eventueller Nachweis zur Impfberechtigung (genaueres folgt noch), Impfpass, Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass), evtl. Terminbestätigung des Landes.

Im Download-Bereich finden Sie einen Aufklärungs- und Anamnesebogen und eine Einwilligungserklärung, die Sie schon ausgefüllt zu Ihrem Termin mitbringen können.

Ich bin niedergelassene/r Ärztin/Arzt, wann bin ich dran?

Medizinisches Personal mit regelmäßigem unmittelbaren Patientenkontakt gehört zur zweiten Gruppe in der vom Bund festgelegten Reihenfolge. Auch hier ist leider noch etwas Geduld erforderlich. Sobald diese Gruppe der Impfberechtigten bei der Terminvergabe an der Reihe ist, wird das Land dies entsprechend kommunizieren.

Quelle: Land Niedersachsen FAQ Covid-19 Impfungen

Kann ich im Impfzentrum zwischen (ggf. mehreren verfügbaren) Impfstoffen wählen?

Nein. Eine Wahl des Impfstoffes im Impfzentrum ist im Moment nicht vorgesehen, da der Impfstoff dem Impfzentrum zugewiesen wird und nach bisherigen Planungen pro Tag in einem Impfzentrum nur ein Impfstoff verimpft werden soll.

Quelle: Land Niedersachsen FAQ Covid-19 Impfungen

Was mache ich, wenn ich es nicht mehr alleine schaffe, ein Impfzentrum aufzusuchen?

Zunächst sollten Sie, sofern das möglich ist, Ihre Angehörigen oder Bekannte bitten, Sie bei der Fahrt ins Impfzentrum zu unterstützen.

Wenn Sie gesundheitsbedingt auf einen Einzeltransport ins Impfzentrum angewiesen sind, sprechen Sie bitte mit Ihrem Hausarzt und lassen Sie sich eine Transportbescheinigung geben, rufen Sie Ihre Krankenkasse an, um zu klären ob die Kosten von Ihrer Krankenkasse übernommen werden. Das Land steht dazu in Gesprächen mit der Bundesregierung und den Krankenkassen. Einige große Kassen haben bereits ihre Bereitschaft signalisiert.

Wenn das nicht der Fall ist, reichen Sie Ihre Transportbescheinigung mit Ihrer Transportrechnung bitte beim Impfzentrum mit der Angabe Ihrer Kontonummer ein, damit die Kosten erstattet werden können.

Viele Landkreise und kreisfreie Städte planen zudem eigene Fahrdienste und andere Angebote, um Menschen in die Impfzentren zu bringen. Sobald wir eine Übersicht über die verfügbaren Angebote haben, werden wir hier darauf verweisen.

Quelle: Land Niedersachsen FAQ Covid-19 Impfungen

Sollte ich mich auch impfen lassen, wenn ich bereits mit dem Virus infiziert war?

Personen, bei denen in der Vergangenheit eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus nachgewiesen wurde, müssen zunächst nicht geimpft werden. Es gibt jedoch keine Hinweise, dass die Impfung eine Gefährdung darstellt, wenn man in der Vergangenheit eine Infektion durchgemacht hat. Es besteht also keine medizinische Notwendigkeit, dies vor der Impfung auszuschließen.

Quelle: Land Niedersachsen FAQ Covid-19 Impfungen

Wann besteht Impfschutz?

Impfschutz besteht nur dann, wenn zwei Impfungen in dem dafür vorgesehenen Zeitraum stattgefunden haben. Nach aktuellen Erkenntnissen besteht der bestmögliche Impfschutz ab sieben Tage nach der zweiten Impfung.

Quelle: Land Niedersachsen FAQ Covid-19 Impfungen

Schützen die eingesetzten Impfstoffe auch vor Mutationen des Virus?

In den bisherigen Untersuchungen mit zweimal geimpften Personen hat sich gezeigt, dass der aufgebaute Impfschutz auch bei einzelnen Muatationsvarianten wirkt. Ob das auf Dauer gegen alle Mutationen der Fall ist, werden die weiteren Forschungen zeigen.

Quelle: Land Niedersachsen FAQ Covid-19 Impfungen

Was mache ich, wenn ich von meinem Arzt attestiert bekommen habe, dass ich zu einer anderen Prioritätengruppe gehöre?

Zur Terminvereinbarung setzen Sie sich mit der Hotline-Nummer des Land Niedersachsen in Verbindung, um sich einen Termin geben zu lassen.

Die Unterlagen Ihres Arztes bringen Sie dann zum vereinbarten Termin mit ins Impfzentrum.

Bitte senden Sie diese NICHT vorher dem Kreishaus Cloppenburg oder dem Impfzentrum zu!

Wer entscheidet über die Reihenfolge, wer wann geimpft wird?

Die Reihenfolge wird durch die Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 (Corona-Impfverordnung – CoronaImpfV festgelegt (https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/Verordnungen/CoronaImpfV_-_De_Buette.pdf)) festgelegt.


 

Downloads

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf Coronaimpfung - Anamnese- und Einwilligungsbogen -mRNA- (für Personen über 65)
Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Schutzimpfung gegen COVID-19 (Corona Virus Disease 2019) mit mRNA-Impfstoff
887 KB Download
pdf Coronaimpfung - Aufklärungsmerkblatt -mRNA- (für Personen über 65)
Infos über die Corona-Impfung mit mRNA-Impfstoffen
882 KB Download
pdf Coronaimpfung - Anamnese- und Einwilligungsbogen -mRNA- (für Personen über 65) - leichte Sprache
Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Schutzimpfung gegen COVID-19 (Corona Virus Disease 2019) mit mRNA-Impfstoff in leichter Sprache
355 KB Download
pdf Coronaimpfung - Aufklärungsmerkblatt -mRNA- (für Personen über 65) - leichte Sprache
Infos über die Corona-Impfung mit mRNA-Impfstoffen in leichter Sprache
1063 KB Download
pdf Coronaimpfung - Anamnese- und Einwilligungsbogen -Vektor- (für Personen unter 65)
Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Schutzimpfung gegen COVID-19 (Corona Virus Disease 2019) mit Vektor-Impfstoff
1687 KB Download
pdf Coronaimpfung - Aufklärungsmerkblatt -Vektor- (für Personen unter 65 Jahre)
Infos über die Corona-Impfung mit Vektor-Impfstoffen
880 KB Download
pdf Coronaimpfung - Häufig gestellte Fragen (FAQs)
Häufig gestellte Fragen zur Schutzimpfung gegen COVID-19 (Corona Virus Disease 2019)
50 KB Download
pdf Coronaimpfung - Was ist das? - leichte Sprache
Informationen in leichter Sprache zur Schutzimpfung gegen COVID-19 (Corona Virus Disease 2019)
2411 KB Download