Bauen & Umwelt

Hier finden Sie Informationen zu den Themen Bauen, Landwirtschaftlicher Bauvorhaben, BImSchG, Planen, Abfall, Abfallberatung, Wasser, Abwasser, Naturschutz und Landschaftspflege ...

Achtung! Das Kreishaus und sämtliche Aussenstellen sind geschlossen (Deponien Stapelfeld u. Sedelsberg sowie alle Wertstoffhöfe des Landkreises sind geöffnet). | Infos zur Kfz.-Zulassung finden Sie unter Ordnung & Verkehr - Kfz-Zulassung - Aktuelle Informationen.

Andreas Wegmann
Tel: 04471/15-356
Fax: 04471/15661
Raum: A.115

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Unser Dorf hat Zukunft

Seit 1972 wird im Landkreis Cloppenburg der Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft“ durchgeführt. Der kommende Wettbewerb wird der 21. auf Kreisebene sein. Der Kreiswettbewerb ist die Vorstufe zum Landes- und Bundeswettbewerb.

Der Dorfwettbewerb hat sich stets gewandelt und seine Inhalte wurden aktualisiert. Der Wettbewerb lebt, er ist keine "erstarrte" Veranstaltung, nach einer festen Richtlinie, sondern entwickelt sich entsprechend den Anforderungen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandels des ländlichen Raumes und der Dörfer.


 

21. Kreiswettbewerb Ablauf

Der Kreistag hat die Durchführung des 21. Kreiswettbewerbs beschlossen. Aufgrund der „Corona-Kriese“ sind die aktuellen Planungen ausgesetzt. Ob eine Verschiebung nach 2021 erfolgt oder eine Durchführung im Herbst 2020 erfolgt wird derzeit geprüft und beraten.


 

20. Kreiswettbewerb 2017 Ergebnis

Vor der alten Kirche in Altenoythe
Vor der alten Kirche in Altenoythe

Zum 20. Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ hatten sich 35 Dörfer und Bauerschaften angemeldet. Kreissieger wurde Falkenberg aus der Gemeinde Garrel.

Für den Landeswettbewerb hatten sich Lodbergen, Gehlenberg Altenoythe und Hoheging - Kellerhöhe - Bürgermoor qualifiziert. Weiter Platzierungen in der Wettbewerbsgruppe I waren: Auen – Holthaus, Liener, Peheim, Benstrup, Neuscharrel, Nikolausdorf, Überhäsiges Viertel.

Die nachstehenden Dörfer wurden in die Wettbewerbsgruppe 2 eingeordnet (in alphabetischer Reihenfolge): Ahrensdorf, Augustendorf, Augustenfeld, Bartmannsholte, Böen, Düenkamp, Garen, Grönheim, Hammel, Hemmelte, Hohefeld, Markhausen, Marren, Neulorup, Neumarkhausen, Neuvrees, Osterlindern, Petersfeld, Pirgo, Schelmkappe, Schwaneburgermoor, Varrelbusch, Wachtum.

Sonderpreise erhielten: Grönheim, Hemmelte, Nikolausdorf, Osterlindern und Schwaneburgermoor, für die Errichtung eines Pfarrheim oder eines Dorfgemeinschaftshauses. Düenkamp, für die Erhaltung einer alten Holzbrücke über die Hase, Lodbergen, für eine aktive und gemeinschaftsorientierte Dorfjugend.

Der Sonderpreis „Klimaschutz und Klimaanpassung, vom Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz im Rahmen des Dorfwettbewerbs ausgelobt, ging ans Wärmenetz Wachtum.


 

Regionaler Vorentscheid - Landeswettbewerb

Gehlenberg, Schulten Mühle (Foto: Wilhelm Olliges)
Gehlenberg, Schulten Mühle (Foto: Wilhelm Olliges)

Für den Regionalen Vorentscheid konnten sich die ersten fünf Dörfer des Kreiswettbewerbes qualifizieren. Die Dörfer Falkenberg, Lodbergen, Gehlenberg, Altenoythe und Hoheging-Kellerhöhe-Bürgermoor konnten sich im Mai 2018 mit sehr informativen Präsentationen der Kommission vorstellen.

In der Abschlussfeier des regionalen Vorentscheids am 15.06.2018 im Alten Landtag von Oldenburg hat die Kommission die Aktivtäten der teilnehmenden Dörfer in angemessener Form gewürdigt und bekanntgegeben, dass die Dörfer Altenoythe und Gehlenberg sich auf eine Teilnahme am Landeswettbewerb freuen dürfen.

Für den Bundeswettbewerb konnte sich kein Dorf aus dem Landekreis Cloppenburg qualifizieren.


 

Die Siegerdörfer

Logo Unser Dorf hat Zukunft
Jahr Kreissieger Bundessieger
1972 1. Liener 2. Bösel 3. Dwergte  
1974 1. Bühren 2. Garrel 3. Nikolausdorf  
1976 1. Bühren 2. Vahren 3. Bösel  
1977       Bühren (Gold)
1978 1. Vahren 2. Mittelsten Thüle 3. Bösel  
1980 1. Vahren 2. Mittelsten Thüle 3. Bösel  
1981       Vahren (Gold)
1982 1. Mittelsten Thüle 2. Bösel 3. Sevelten  
1984 1. Mittelsten Thüle 2. Bösel 3. Nikolausdorf  
1985       Thüle (Gold)
1986 1. Sevelten 2. Nikolausdorf 3. Varrelbusch  
1987       Auen/Holthaus (Silber)
1988 1. Sevelten 2. Nikolausdorf 3. Ermke  
1989       Sevelten (Bronze)
1990 1. Ermke 2. Peheim 3. Addrup  
1991       Ermke (Silber)
1992 1. Sevelten 2. Evenkamp 3. Addrup  
1994 1. Varrelbusch 2. Benstrup 3. Liener  
1996 1. Liener 2. Varrelbusch 3. Benstrup  
1999 1. Benstrup 2. Bevern 3. Falkenberg  
2002 1. Bethen 2. Harkebrügge 3. Evenkamp  
2005 1. Harkebrügge 2. Lodbergen 3. Bethen  
2007       Benstrup (Bronze)
2008 1. Lodbergen 2. Scharrel 3. Harkebrügge  
2010       Harkebrügge (Silber)
2011 1. Scharrel 2. Lodbergen 3. Liener  
2014 1. Hoheging - Kellerhöhe - Bürgermoor 2. Gehlenberg 3. Auen-Holthaus  
2017 1. Falkenberg 2. Lodbergen 3. Gehlenberg  


Weitere Informationen: zum Landes- und zum Bundeswettbewerb finden Sie in unseren Links am Ende der Seite.


 

Organisation

Organisation und Durchführung obliegen dem Planungsamt des Landkreises Cloppenburg.

Landkreis Cloppenburg
Planungsamt
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471/15-356
Fax: 04471/15-85697
E-mail: wegmann@lkclp.de


 

Downloads

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf Unser Dorf hat Zukunft (20. Kreiswettbewerb 2017) - Abschlussbericht
Abschlussbericht zum 20. Kreiswettbewerb 2017 "Unser Dorf hat Zukunft" im Landkreis Cloppenburg
2472 KB Download
pdf Unser Dorf hat Zukunft Ergebnis (20. Kreiswettbewerb 2017) - Ergebnisse
Ergebnisse des 20. Kreiswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ aus dem Jahre 2017
22 KB Download

 

Links (extern)