Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 19.12.2012 | zurück zur Übersicht

E 233 und Küstenkanal für Bundesverkehrswegeplan

Land Niedersachsen meldet E 233 und Küstenkanal für Bundesverkehrswegeplan

Landkreis Cloppenburg - Mit dem geplanten vierstreifigen Ausbau der E 233 und der Anpassung des Küstenkanals an den Ausbaustandard für Großmotorgüterschiffe hat das Land Niedersachsen zwei wichtige Infrastrukturprojekte aus dem Landkreis Cloppenburg für die anstehende Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans angemeldet. Nach Mitteilung der Kreisverwaltung sind alle Ausbauabschnitte der E 233 in die von der Niedersächsischen Landesregierung beschlossene und an den Bundesverkehrsminister übergebene Anmeldeliste für den Straßenausbau aufgenommen worden. "Damit unterstreicht das Land Niedersachsen seine Unterstützung für den zügigen Ausbau der Gesamtstrecke von der A 31 bis zur A 1", erklärt Landrat Hans Eveslage. Besonders erfreulich sei die Aufnahme des Küstenkanals in die Vorschlagsliste für den Ausbau der Wasserstraßen, so Eveslage weiter. Vorgesehen sei die Anpassung an den Großmotorgüterschiff-Standard. Der Küstenkanal könne damit von der Europaschiff-Klasse in die nächstgrößere Schiffsklasse aufsteigen. "Ich bin froh, dass das Land Niedersachsen mit der Berücksichtigung der E 233 und des Küstenkanals unseren Vorschlägen gefolgt ist. Dies sind zwei wichtige Signale für den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur im Landkreis Cloppenburg", betont Eveslage.