Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 06.12.2011 | zurück zur Übersicht

Schulen aktiv für den Klimaschutz

Schulen aktiv für den Klimaschutz - Veranstaltung am 01.12.2011 in der Friesoyther Wassermühle

Landkreis Cloppenburg - Ein gemeinsames Projekt zur Energieeinsparung an Schulen haben der Landkreis Cloppenburg, die Stadt Friesoythe und die Gemeinden Barßel, Cappeln, Molbergen und Saterland auf den Weg gebracht. Den kommunalen Partnern wurde die Förderung des Projekts: "Einführung eines Prämiensystems zur Energieeinsparung an Schulen des Landkreises Cloppenburg" vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) durch den Projektträger Jülich (PtJ) bewilligt. Ziel des Projektes ist, die Senkung der Energiekosten durch einen bewussten Umgang mit Energie zu erzielen, um die Einsparungen anteilig an die Schulen in Form eines Prämiensystems zurück fließen zu lassen.

Das Projekt wird unter dem Namen "Schulen aktiv für den Klimaschutz" in den nächsten zweieinhalb Jahren mit Unterstützung des externen Dienstleisters KEEA (Klima und Energieeffizienzagentur, Kassel) durchgeführt.

Am 30.11.2011 und 01.12.2011 kamen insgesamt knapp 90 engagierte Lehrer, Schüler und Hausmeister aus den beteiligten 24 Schulen zusammen, die als Energieteams in den Schulen tätig werden. Die Energieteams haben die Aufgabe, Projektergebnisse und auch geplante Sensibilisierungsaktionen an den Schulen zu kommunizieren, werden besonders auf Ihre Tätigkeit hin geschult und sind Multiplikatoren und Motivatoren für die erfolgreiche Umsetzung des Projekts.

In den jeweils zweieinhalbstündigen Veranstaltungen wurde zunächst der Projektablauf vorgestellt. In anschließenden Diskussionsrunden wurden die Möglichkeiten zur Energieeinsparung an den Schulen durch Verhaltensänderung besprochen, bereits durchgeführte und geplante Projekte der Schulen benannt und Schulungsinhalte für die anstehenden Qualifizierungen zusammengetragen.