Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 06.10.2011 | zurück zur Übersicht

Architektenwettbewerb für Kreishaus abgeschlossen

Ansichten AHM-Architekten, Berlin

Architektenwettbewerb für die Kreishauserweiterung abgeschlossen - Entwürfe können im Kreishaus besichtigt werden

Landkreis Cloppenburg - Der vom Landkreis Cloppenburg für die geplante Erweiterung des Kreishauses ausgeschriebene Architektenwettbewerb ist abgeschlossen. Mit dem 1. Preis zeichnete das Preisgericht den Entwurf der Architekten Arnke, Häntsch und Mattmüller, AHM Architekten - Berlin, aus. Dieser Entwurf wird dem Landkreis Cloppenburg vom Preisgericht als Grundlage für die weiteren Planungen vorgeschlagen. Über die Vergabe des Planungsauftrages wird der Kreistag in seiner Sitzung am kommenden Dienstag beraten.
In dem vom Kreis ausgelobten Wettbewerb hatten zwölf Architekturbüros ihre Entwürfe für die vom Kreistag beschlossene Erweiterung des Kreishauses eingereicht. Die Wettbewerbsaufgabe bestand in der Planung eines Erweiterungsbaus mit 45 Doppelzimmern, zwei Besprechungsräumen, einem Dezernentenzimmer, zwei Archivräumen und den erforderlichen Funktionsräumen. Zudem sollte eine Kinderkrippe mit einer Gruppe geplant werden.
Für die Bewertung durch das für den Wettbewerb gebildete Preisgericht wurden die eingereichten Entwürfe mit Tarnzahlen versehen, so dass keine Rückschlüsse auf den jeweiligen Entwurfsverfasser möglich waren. Aus den eingereichten Arbeiten wählte das Preisgericht unter Vorsitz von Architekt Wilhelm Pörtner, Hilter, einstimmig den Entwurf der Architekten Arnke, Häntsch und Mattmüller als Sieger des Wettbewerbs aus. Dieser Entwurf sieht den Neubau eines rund 17,85 Meter x 35,10 Meter großen dreigeschossigen Gebäudes entlang der Pater-Delp-Straße vor, das im Bereich des vorhandenen Eingangs zum Parkplatz an das Kreishaus angebunden werden soll. Die Kinderkrippe ist in einem separaten Gebäude in der Nähe der Zufahrt von der Fritz-Reuter-Straße geplant. Der mit dem 1. Preis ausgezeichnete Entwurf und alle weiteren Wettbewerbsarbeiten sind bis zum 26. Oktober im 1. Obergeschoss des Kreishauses ausgestellt und können dort von Interessierten besichtigt werden.