Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 19.01.2011 | zurück zur Übersicht

Zensus 2011: Landkreis richtet Erhebungsstelle ein

Landkreis Cloppenburg - Für die in diesem Jahr stattfindende Bevölkerungs- und Wohnungszählung - den so genannten Zensus 2011 - hat der Landkreis Cloppenburg jetzt im Kreishaus eine örtliche Erhebungsstelle eingerichtet. In der räumlich, personell und organisatorisch von den übrigen Dienststellen der Kreisverwaltung getrennten Erhebungsstelle werden die Vorbereitungen für die Zählung getroffen. Zuständig ist die Erhebungsstelle für den gesamten Landkreis Cloppenburg, einschließlich der Stadt Cloppenburg, die diese Aufgabe per Vereinbarung auf den Landkreis übertragen hat.
"Der Zensus 2011 wird aufgrund einer EU-Verordnung in allen Mitgliedstaaten zum Stichtag 9. Mai 2011 durchgeführt", informiert der Leiter der Erhebungsstelle Hubert Jost-Enneking. Die Zählung sei erforderlich, weil die Bevölkerungszahlen nach den in den alten Bundesländern zuletzt 1987 und in den neuen Bundesländern im Jahr 1981 durchgeführten Volkszählungen nur fortgeschrieben wurden und deshalb immer ungenauer geworden seien. Durch den Zensus 2011 werde die Datenbasis jetzt aktualisiert, so Jost-Enneking. Die Erhebungsergebnisse dienen der Neufeststellung der amtlichen Einwohnerzahlen. Diese Zahlen haben beispielsweise Einfluss auf den Länderfinanzausgleich oder den Zuschnitt der Wahlkreise. Des weiteren liefert der Zensus Informationen bezüglich Zahl der Gebäude und Wohnungen, Bildung, Ausbildung, Erwerbstätigkeit und Migration der Bevölkerung. Die Daten sind außerdem eine wichtige Grundlagen für eine bedarfsgerechte Planung der Infrastruktur.
Allerdings werden beim Zensus 2011, im Gegensatz zur Volkszählung 1987, nicht alle Haushalte befragt. Vielmehr sollen in erster Linie vorhandene Daten aus Melderegistern und anderer Dienststellen, wie etwa der Agentur für Arbeit, genutzt werden. Ergänzend werden in zehn Prozent der Haushalte Befragungen durchgeführt. Die Auswahl dieser Haushalte erfolgt vom Landesstatistikamt. Die Gebäude- und Wohnungszählung erfolgt schriftlich per Fragebogen bei allen Hauseigentümern und Hausverwaltern.
Besonders wichtig ist Hubert Jost-Enneking und seiner Mitarbeiterin Carina Sander der Hinweis auf die Einhaltung des Datenschutzes. "Die Angaben aus den Erhebungsunterlagen dürfen nur für den Zensus 2011 verwendet werden. Eine Weitergabe der Daten an Einwohnermeldeämter oder an andere Dienststellen erfolgt nicht", betont Sander.
Für die durchzuführenden Haushaltsbefragungen werden über die Städte und Gemeinden derzeit ehrenamtlich tätige Erhebungsbeauftragte gesucht, die dann Ende Februar/Anfang März für ihre Tätigkeit geschult werden.
Weitergehende Informationen zum Zensus 2011 stehen auf der Homepage des Landeskreises Cloppenburg unter

Der Landkreis im Überblick - Zensus 2011

zur Verfügung.

Daneben wird auf die Seite www.zensus2011.de/ verwiesen.

Die Erhebungsstelle im Kreishaus ist unter 04471/15-615 (H. Jost-Enneking) und 04471/15-549 (C. Sander) bzw. unter zensus2011@lkclp.de
zu erreichen.