Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 03.11.2010 | zurück zur Übersicht

Schutzengelprojekt mit Werbespot im Kino

Wie auch in den Kinos in Löningen, Damme, Lohne und Vechta wird im Cine-Center Cloppenburg das Schutzengelprojekt nun regelmäßig zu sehen sein. (v.L.Frank Ellmann und Anja Ellmann, Cine-Center Cloppenburg, Achim Wach, Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, Sigrid Möller, Schutzengelprojekt)

Landkreis Cloppenburg - Eine tiefe, langjährige Freundschaft zweier junger Männer wird durch einen Verkehrsunfall auseinander gerissen - um dieses Szenario dreht sich der erste Kinospot, der ab Donnerstag, 4. November, in den Kinos der Landkreise Cloppenburg und Vechta für Verkehrssicherheit wirbt. "Mit den Spots wollen wir auf das Schutzengelprojekt aufmerksam machen und hoffen natürlich, dadurch noch mehr aktive Schutzengel zu gewinnen. Gleichzeitig sollen sich Schutzengel daran erinnern, wie wichtig ihr Einsatz für Zivilcourage und Verkehrssicherheit ist", erklärt Sigrid Möller vom Schutzengelprojekt im Landkreis Cloppenburg. Die Spots sind im Rahmen eines Filmwettbewerbs der Kampagne "Runter vom Gas" entstanden und thematisieren auf verschiedenste Weise die Gefährdung junger Fahrer/innen im Straßenverkehr. "Wir danken der Kampagne "Runter vom Gas", die uns verschiedene Spots zur Verfügung stellt, um gemeinsam für Verkehrssicherheit zu werben" so Sebastian Wilken vom Landkreis Vechta. Weiterhin danken die Projektinitiatoren der "Union Kinowerbung" für die gute Zusammenarbeit. Bis Februar 2011 wird der Spot täglich in der 20 Uhr-Vorstellung im Hauptsaal des jeweiligen Kinos im Werbeblock zu sehen sein. Ab Februar sollen weitere, wechselnde Spots das Thema "Verkehrssicherheit" aufgreifen. Weitere Infos zu den Spots und dem Projekt auf http://www.schutzengelprojekt.de

Über die neue Kinowerbung im Rahmen des Projektes "Runter vom Gas" freut sich auch Lena Gercke, die von Anfang an zu den prominenten Unterstützern des Schutzengelprojektes gehört:
"Seit längerem unterstütze ich bereits das Schutzengelprojekt in meiner Region und habe mich jetzt auch zusammen mit Bundesverkehrminister Ramsauer für das landesweite Projekt Runter vom Gas stark gemacht. Mir liegt es sehr am Herzen gerade die jungen Autofahrer/innen darauf aufmerksam zu machen, wie gefährlich es sein kann, egoistisch oder von Emotionen geleitet am Straßenverkehr teilzunehmen. Jedes Jahr kommen viele vor allem junge Fahrer/innen im Straßenverkehr ums Leben, deshalb finde ich es extrem wichtig, aufzuklären und zum Nachdenken anzuregen. Ich hoffe, dass die Zusammenarbeit des Schutzengel - und Runter vom Gas Projekts erfolgreich verläuft und wir gute Ergebnisse erzielen können. Eure Lena"