Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 06.10.2010 | zurück zur Übersicht

Erneut hohes Spendenaufkommen beim Volksbund

Landrat Hans Eveslage (links) und Kreisgeschäftsführer Udo Neubert (rechts) zeichneten Theodor Wilke (2. von links) und Paul Jüchter (3. von links) für langjährige Unterstützung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. aus.

Landkreis Cloppenburg - Mit über 47.000 Euro hat der Kreisverband Cloppenburg des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. auch im Jahr 2010 ein beachtliches Sammlungsergebnis erzielt. Gegenüber dem Vorjahr konnte das Ergebnis sogar noch leicht gesteigert werden. Dies gaben der Kreisvorsitzende, Landrat Hans Eveslage und der Kreisgeschäftsführer, Udo Neubert, auf dem diesjährigen Kreisvertretertag im Kreishaus Cloppenburg bekannt. Der Kreisverband Cloppenburg liege mit dem absoluten Spendenaufkommen weiterhin an erster Stelle und bei dem Betrag pro Einwohner auf dem zweiten Platz im Weser-Ems Bezirk, erläuterte Neubert. Landrat Eveslage dankte vor allem den ehrenamtlich tätigen Sammlern und den Vorsitzenden der Ortsverbände, die mit ihrem Einsatz bei den jährlichen Haus- und Straßensammlungen dieses Ergebnis möglich gemacht hätten.
Für sein langjähriges Engagement für den Volksbund wurde Paul Jüchter aus Emstek mit einer Urkunde des Landesvorsitzenden des Volksbundes, Prof. Dr. Rolf Wernstedt, geehrt. Der 87-jährige Jüchter ist seit 1947 ununterbrochen Vorsitzender des Volksbund Gemeindeverbandes Emstek. In dieser Funktion organisiert er die Sammlungen in der Gemeinde. " In den letzten 30 Jahren sind durch den großartigen Einsatz von Paul Jüchter allein in der Gemeinde Emstek 174.00 Euro für die Arbeit des Volksbundes gesammelt worden", lobte Eveslage. Jüchter war für seine Verdienste zuvor bereits mit der Albert-Schweitzer-Medaille und der Bronzenen Friedensglocke des Verbandes ausgezeichnet worden.
Für langjährige Mitgliedschaft im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge wurden Alfons Menke sen., Höltinghausen (50 Jahre), Martha Duschanek, Löningen und Theodor Wilke, Emstek (beide 40 Jahre) sowie Wilfried Bockhorst, Cloppenburg, Robert Bernhard Kramer, Emstek, Georg Kettmann, Essen, Johannes Lübke, Essen und Heinz Möller Lastrup (alle 30 Jahre) geehrt. Allerdings konnte die Urkunde nur an Thedor Wilke ausgehändigt werden, da die übrigen zu ehrenden Mitglieder nicht an der Versammlung teilnehmen konnten.