Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 07.01.2022 | zurück zur Übersicht

Die Region Soesteniederung bewirbt sich erneut als LEADER-Region

QR-Code Online-Befragung
QR-Code Online-Befragung

Landkreis Cloppenburg. Die Region Soesteniederung mit den Städten Cloppenburg und Friesoythe sowie den Gemeinden Bösel, Cappeln, Emstek, Garrel, Molbergen und Saterland arbeitet seit vielen Jahren an gemeinsamen Entwicklungsstrategien, um eine lebenswerte und zukunftsfähige Region zu bleiben. Durch das EU-Förderprogramm LEADER konnten so zahlreiche Projekte umgesetzt werden. „Da diese Entwicklung fortgesetzt werden soll, bewirbt sich die Region erneut für die kommende Förderperiode ab 2023“, erklärt Michaela Nitsche, beim Landkreis Cloppenburg zuständig für das Regionalmanagement der LEADER-Region Soesteniederung.

Als Grundlage für die Bewerbung wird derzeit ein regionales Entwicklungskonzept durch das Planungsbüro Sweco GmbH aus Bremen erarbeitet, das bis April 2022 beim Niedersächsischen Landwirtschaftsministerium eingereicht werden muss. Dabei ist die aktive Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner der Region Soesteniederung ein zentrales Element.

Unter dem Link https://www.surveymonkey.de/r/9JRK8YX oder dem QR-Code haben alle Einwohnerinnen und Einwohner noch bis zum 15. Januar 2022 die Möglichkeit, ihre Perspektiven und Ideen zu den Schwerpunktthemen Umwelt und Klima, Tourismus, regionale Wirtschaftskraft sowie Lebensqualität einzubringen. Was gefällt in der Region - und was noch nicht? Auch konkrete Projektvorschläge für die Zukunft der Region Soesteniederung sind gefragt und können eingebracht werden.

Die eingereichten Ideen und Vorschläge fließen in die Erarbeitung des regionalen Entwicklungskonzeptes ein. „So haben die Einwohnerinnen und Einwohner die Möglichkeit, aktiv an der Entwicklung ihrer Region mitzuwirken“, freut sich Nitsche.

In der vergangen Förderperiode konnten verschiedenste Projekte privater und öffentlicher Projektträger umgesetzt werden. Gespannt ist Nitsche auf die Umsetzung des Projektes der Einrichtung eines Klimapfades bei der Landdiskothek Sonnenstein im Museumsdorf. Zu diesem positiven Beispiel gesellen sich weitere geförderte Projekte wie der Erlebnispfad an der Thülsfelder Talsperre, der Mehrgenerationenpark in Cloppenburg, die Museumsschmiede in Gehlenberg oder die Sportbegegnungsstätte des SV Emstek.

Weitere Informationen unter Wirtschaft & Gewerbe - LEADER-Region Soesteniederung.