Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Es gilt für den Zutritt ins Kreishaus und seine Nebenstellen die 3G-Regelung
Die Abteilungen 51.2 - Unterhaltsvorschuss und 51.3 – Beistandschaften bleiben vom 13.12.2021 - 17.12.2021 für den Kundenverkehr geschlossen. Erreichbarkeit per Email ist gewährleistet
***
Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Bürgertelefon, FAQs, Regeln, Zahlen etc.) finden Sie auf unserer Seite WIR! Gemeinsam gegen Corona

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 19.11.2021 | zurück zur Übersicht

Besuchsdienst gegen Einsamkeit im Alter

7 weitere ehrenamtliche Seniorenbegleitungen stehen zur Verfügung

von links nach rechts:
Oben: Elisabeth Hermes, Theresia Ostrowski
Mittel: Erwin Stoff, Landrat Johann Wimberg
Unten: Frauke Bernholt, Paul Bergmann, Domna Hodroj
Auf dem Foto fehlen: Leonard Faske, Edith Macke und Marianne Nienaber

Landkreis Cloppenburg. Der Landkreis freut sich sieben neue ehrenamtliche Seniorenbegleiterinnen und Begleiter (kurz: DUO) zu ihrer erfolgreichen Qualifizierung beglückwünschen zu dürfen. Der Name DUO ist dabei jedoch keine Abkürzung, sondern bezeichnet die Beziehung von Senior und Begleiter. In einer kleinen Feierstunde überreichten Landrat Johann Wimberg, Elisabeth Hermes (Seniorenstützpunkt des Landkreises Cloppenburg) und Theresia Ostrowski (Bildungswerk Cloppenburg) nun die Zertifikate an die Teilnehmenden.

Die Tätigkeit als DUO ist eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe, mit deren Unterstützung Senioren länger in ihrem Zuhause bleiben können. Dafür sprach Landrat Wimberg den nun qualifizierten DUOs seine Anerkennung aus: „Ein Landkreis, in dem solche Menschen wie Sie leben und agieren, ist ein reicher Landkreis. Ohne dieses Engagement kann unsere Gesellschaft nicht funktionieren.“ Die gesellschaftliche Veränderung führe dazu, dass immer mehr ältere Menschen auf sich alleine gestellt seien. Die Bereitschaft, sich ehrenamtlich zu engagieren, um älteren Menschen Betreuung und Begleitung anzubieten, fülle eine immer größer werdende Lücke im gesellschaftlichen Zusammenleben.

Eingesetzt werden DUOs dort, wo sich alleinstehende Seniorinnen und Senioren zu Hause Gesellschaft und Unterstützung wünschen. Oftmals stehen den Seniorinnen und Senioren zu diesem Zeitpunkt noch keine Leistungen aus der Pflegeversicherung zur Verfügung. Je nach Bedarf und Möglichkeiten kann die Art der Hilfe der DUO-Seniorenbegleitung sehr unterschiedlich ausfallen und reicht von der Begleitung bei Arztbesuchen und Einkäufen über gemeinsame Spaziergänge bis hin zur gemeinsamen Freizeitgestaltung durch Gespräche oder Beschäftigung. Pflegerische oder hauswirtschaftliche Tätigkeiten gehören nicht dazu. Das Rüstzeug für diese ehrenamtliche Tätigkeit erwarben die Freiwilligen in 30 Theorie- und 20 Praxisstunden und sind damit bestens gewappnet, die Senioren in Zukunft spezialisiert zu beraten.

Bürgerinnen und Bürger, die Interesse an einer ehrenamtlichen Begleitung durch DUO haben, können sich an den Seniorenstützpunkt wenden. Ein neuer Kurs startet im Frühjahr in Essen. Informationen dazu erteilt Elisabeth Hermes im Seniorenstützpunkt unter Tel. 04471/15872.