Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 08.09.2021 | zurück zur Übersicht

Landkreis Cloppenburg intensiviert Bioabfallkampagne WIRKÖNNENBIO

Anhänger an der Biotonne sollen für richtige Abfalltrennung sensibilisieren

Foto (LK Cloppenburg): Hildegard Rolfes, Mitarbeiterin im Umweltamt des Landkreises Cloppenburg, präsentiert die neuen Anhänger, die ab jetzt für die richtige Abfalltrennung sensibilisieren sollen.

Landkreis Cloppenburg. Plastikmüllbeutel, Gläser oder Lebensmittelverpackungen in der braunen Biotonne, für viele sicher unverständlich, aber es gibt diese Abfälle, die täglich im Bioabfall sichtbar werden und sehr schädlich für die Verarbeitung der im Kreisgebiet gesammelten Bioabfälle zu Kompost sind.

Damit sich das ändert, setzt die Abfallberatung des Landkreises auf die seit Jahresbeginn laufende Bioabfallkampagne. Denn Ziel der Kampagne ist es, über die Bioabfallsammlung und -verwertung aufzuklären und Verständnis sowie Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger für das Sammelsystem Biotonne zu erlangen.

Im Rahmen dieser Kampagne wird mit Beginn der nächsten Woche jede Biotonne mit einem informativen Anhänger und einem Aufkleber versehen, die den Nutzerinnen und Nutzern die Vorsortierung und die Befüllung der Biotonne erleichtern sollen.

Mit dieser Aktion rückt die Kreisverwaltung die Biotonne erneut in den Fokus. Natürlich werden die eingesetzten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei dieser Gelegenheit auch einen Blick in die eine oder andere Biotonne werfen und Tonnen mit erheblichen Fremdstoffmengen von der Abfuhr ausschließen.

In erster Linie geht es bei dieser Aktion jedoch um Aufklärung und erst in einer weiteren, nachgeschalteten Phase um die intensivierte Überprüfung des Biotonneninhalts.

Für alle Interessierten stellt das Umweltamt des Landkreises Cloppenburg auf der eigens für die Bioabfallkampagne eingerichteten Internetseite WIRKÖNNENBIO.de alles Wissenswerte rund um den Bioabfall zur Verfügung. Lassen Sie sich von Klemens und Watson durch das Programm führen.

Bioabfalltrennung fängt im Haushalt an
Wesentlich bei der Trennung der Bioabfälle ist das Entfernen der Verpackungen.

Daher wird in der Bioabfallkampagne verstärkt darauf hingewiesen, dass Gemüse und Speisereste nur ohne Verpackungen in die Biotonne dürfen. Mit dem Anhänger möchte die Abfallberatung die Verbraucher sensibilisieren, verdorbenes Gemüse, Essensreste oder verschimmeltes Brot nur unverpackt in die Biotonne zu gegeben.

Aber auch Plastikmüllbeutel mit Bioabfall sind falsch in der Biotonne. Als Alternative für die saubere Vorsortierung können kompostierbare Papiertüten genutzt werden, die im Einzelhandel und in Drogeriemärkten erhältlich sind. Diese werden bei der Bioabfallkompostierung vollständig zersetzen. Und auch gegen die Nutzung von etwas Zeitungspapier oder Küchenkrepp zum Einwickeln feuchter Bioabfälle oder Eierpappen als Hilfsmittel ist nichts einzuwenden.

Werden zur Vorsammlung dennoch Plastikbeutel bevorzugt, müssen diese bei der Befüllung des Biomülls in die Biotonne unbedingt entfernt und in die Restabfalltonne gegeben werden. Und falls noch bedruckte, kompostierbare Biostärkebeutel zur Sammlung eingesetzt werden, soll hier der Gebrauch bis Jahresende auslaufen.

Die Abfallberatung des Landkreises ist gerne bereit, bei Bedarf Flyer, Biotonnenaufkleber, Abfallsortierplakate oder Sortierübersichten in verschiedenen Sprachen bereitzustellen. Außerdem steht die Abfallberatung auch telefonisch unter den Rufnummern 04471/15-432 und 04471/15-428 mit Auskünften zur Verfügung.