Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 19.07.2021 | zurück zur Übersicht

Kreisverwaltung zieht positives Fazit nach drei Impfaktionstagen

Zahl der aktuellen Coronafälle sinkt auf 34 - Einem neuen Fall stehen sechs Genesungen gegenüber

Landkreis Cloppenburg. Die Zahl der aktuellen Coronafälle ist bis heute auf 34 gesunken. Es liegen ein neues positives Testergebnis und sechs Genesungen vor. Seit März 2020 wurden 10.914 positive Tests gezählt.

Das Robert Koch-Institut hat eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 8,8 errechnet. Der Landkreis befindet sich aktuell in Stufe 0 des Niedersächsischen Stufenplans zur Corona-Verordnung.

Derzeit wird im Landkreis erstmals seit einem knappen Monat wieder ein Corona-Infizierter stationär behandelt.

Es wurden im Landkreis bislang 94.066 Erstimpfungen (55,11 Prozent) verabreicht. Vollständigen Impfschutz haben 69.618 Personen (40,79 Prozent). Die Beteiligung an den drei offenen Impfterminen in der vergangen Wochen war teilweise gut, insgesamt war aber auf eine noch bessere Beteiligung gehofft worden.

  • Die offene Impfaktion am Donnerstag mit dem Wirkstoff von Moderna wurde von weniger als 100 Personen in Anspruch genommen. Hier war auf wesentlich mehr gehofft worden. Gleichzeitig wurde die Aktion spontan von einigen Menschen auch zur Kreuzimpfung genutzt, wenn die erste Impfung mit AstraZeneca entsprechend lang zurücklag.
  • Die offene Impfaktion am Samstag mit dem Wirkstoff von Johnson & Johnson im Kreishaus in Cloppenburg wurde von 213 Personen genutzt, das entspricht etwa zwei Drittel des dafür vorgehaltenen Impfstoffs. Schon gegen 10 Uhr hatte sich eine Warteschlange aus rund 200 Personen gebildet, die bis 13 Uhr abgearbeitet war. Vorbildlich war, dass sich die Impfwilligen eigenständig unter Einhaltung der Abstände zu einer sehr ordentlichen und ruhigen Warteschlange aufgereiht haben. Insgesamt waren die Impfwilligen und der komplette Ablauf sehr ruhig und gelassen, auch wenn teilweise über eine Stunde Wartezeit in Kauf genommen werden musste.
  • Die landesweite Aktion, die extra für Minderjährige mit dem Wirkstoff von Biontech/Pfizer am Sonntag durchgeführt wurde, ist im Impfzentrum des Landkreises Cloppenburg von 501 Personen genutzt worden. Auch hier wurde die vorgehaltene Anzahl an Impfdosen nicht ausgeschöpft, dennoch ist die Kreisverwaltung zufrieden mit der Beteiligung. Ein kleinerer Teil von rund 150 Personen, stammte aus anderen Landkreisen in denen Impfzentren am Sonntag nicht an der Aktion teilgenommen hatten. Ein Teil des Impfstoffs am Sonntag wurde auch über-18-Jährigen gespritzt, die auf der Warteliste standen. Diese wurden vom Impfzentrum für diesen Tag eingeladen als absehbar war, dass die erhoffte Menge nicht an unter-18-Jährige verimpft werden konnte. Das Land Niedersachsen plant aufgrund der insgesamt guten Resonanz eine Verlängerung dieser Impfaktion für Kinder und Jugendliche. Somit besteht für Kinder und Jugendliche von 12 bis einschließlich 17 Jahren weiterhin die Möglichkeit, sich telefonisch über die Hotline 0800/9988665 im Impfzentrum des Landkreises Cloppenburg anzumelden. Der nächste Impfaktionstag für diesen Personenkreis ist für Mittwoch, 4. August, vorgesehen.

„Wir haben uns eine größere Beteiligung erhofft, nachdem wir die drei Aktionen breit beworben und angekündigt haben“, bedauert Landrat Johann Wimberg. „Allerdings sind wir auch froh, dass wir auf diesem Weg bis zu 800 Personen innerhalb weniger Tage impfen konnten, die sich sonst vielleicht nicht gemeldet hätten. Für die nächste Welle sind wir über jede und jeden mit vollständigem Impfschutz froh“, betont Wimberg mit Blick auf die überall in Deutschland wieder steigenden 7-Tagesinzidenzen.

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf Aktuelle Coronafälle 19.07.2021 122 KB Download