Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 01.06.2021 | zurück zur Übersicht

Schadstoffmobil für Haushalte wieder ab Anfang Juni unterwegs

Landkreis Cloppenburg - Ab der kommenden Woche können Privatpersonen im Landkreis Cloppenburg wieder gefährliche Abfälle bei der mobilen Schadstoffsammlung für Haushalte abgeben. Das Schadstoffmobil steht in der Zeit von Donnerstag, 3. Juni, bis einschließlich Samstag, dem 19. Juni, für die Entsorgung an vielen verschiedenen Orten in den Städten und Gemeinden bereit.

Angenommen werden bei der Sammlung gefährliche Abfälle, die im Haushalt oder Garten anfallen. Damit diese giftigen Abfälle nicht in die Umwelt gelangen und Boden, Wasser und Luft belasten, empfiehlt die Abfallberatung, die ortsnahe Sammlung für die Entsorgung zu nutzen.

So gehören Substanzen, die mit Gefahrsymbolen gekennzeichnet sind, in die Schadstoffentsorgung und nicht in die Abfalltonnen oder ins Abwasser.

Beispielsweise können Altfarben, Lacke, Ölfilter, Frostschutzmittel, Lösungsmittel, Kleber, Pflanzen- und Insektengifte, Säuren und Laugen, Reinigungsmittel, Desinfektionsmittel, Altmedikamente und Energiesparlampen bei der Sammlung abgegeben werden. Selbst haushaltstypische handgängige Elektrokleingeräte, wie Rasierer, Bügeleisen, elektrische Zahnbürsten oder der Handmixer werden angenommen. Größere Elektrogeräte können aufgrund der begrenzten Kapazitäten jedoch nicht beim Schadstoffmobil entsorgt werden.

Ausgeschlossen von der Sammlung sind Altöl und Autobatterien. Hier bieten die Verkaufsstellen die kostenlose Rücknahme an.

Damit die Entsorgung bei der Sammlung aufgrund der Corona – Krise für das Personal und die Bürgerinnen und Bürger sicher vorgenommen werden kann, sind von den Beteiligten die erforderlichen Regelungen zur Kontaktvermeidung zu beachten.

Die Sammlung wird von einem Mitarbeiter des Landkreises begleitet und Verhaltensanweisungen wie Mindestabstand sowie das Tragen eines Mund – Nasen – Schutzes sind zwingend zu befolgen.

Außerdem kann es an stark frequentierten Standorten zu längeren Wartezeiten kommen. 

Der Tourenplan der Schadstoffsammlung ist im Internet unter der Adresse www.lkclp.de abrufbar.

Auskünfte zur Schadstoffentsorgung und den Sammelterminen erteilt auch die Abfallberatung des Landkreises Cloppenburg, Telefon: 04471 / 15 428.

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf Termin- und Standortplan der mobilen Schadstoffsammlung 2021 199 KB Download