Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Das Bürgertelefon zum Coronavirus (04471/15-555) ist Montags bis Freitags von 8.30 – 12.30 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr, sowie Samstags, Sonntags und Feiertags von 9:00 bis 12:00 Uhr erreichbar. Infos zur Kfz.-Zulassung finden Sie unter Ordnung & Verkehr - Kfz-Zulassung - Aktuelle Informationen.

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 02.04.2021 | zurück zur Übersicht

Zahl der aktuellen Coronafälle steigt auf 1224

95 neue Fälle und 12 Genesungen​

Landkreis Cloppenburg. Die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg ist bis Karfreitag, 2. April, 12 Uhr, auf 1224 gestiegen. Es liegen insgesamt 95 neue positive Testergebnisse vor. Gleichzeitig wurden 12 Genesungen registriert. Die Gesamtzahl der seit März 2020 positiv getesteten Personen im Landkreis liegt derzeit bei 8903. 

Das heutige Infektionsgeschehen verteilt sich wie in den Vortagen auf die unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereiche und Beschäftigte verschiedener Branchen. Es sind Angehörige fast aller Altersgruppen positiv getestet worden. Ein Infektionsschwerpunkt, durch den sich die nach wie vor hohe Zahl der Ansteckungen erklären ließe, ist nicht auszumachen.

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 220,3 für den Landkreis errechnet.

Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben dem Landkreis Cloppenburg gemeldet, dass 29 Corona-Infizierte stationär behandelt werden, 6 von ihnen auf der Intensivstation.

Mit Blick auf die weiterhin hohe Zahl an Neuinfektionen rief Landrat Johann Wimberg die Bevölkerung einmal mehr eindringlich zu Kontaktbeschränkungen auf. Die Osterfeiertage sollten zu Hause im engsten Kreis der eigenen Familie begangen werden, so der Landrat. Die angeordneten Maßnahmen der niedersächsischen Corona-Verordnung habe der Landkreis Cloppenburg durch seine Allgemeinverfügung verschärft, um das Infektionsgeschehen einzudämmen. „Alle Maßnahmen und Regeln helfen aber nur, wenn wir uns auch alle daran halten“, so der Landrat weiter. 

In seinem wöchentlichen Podcast brachte der Landrat am Karfreitag seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die erfolgreiche Impfkampagne des Landkreises Cloppenburg nun größere Fortschritte machen würde, wenn die von der Politik in Aussicht gestellten Mehrlieferungen an Impfstoff den Landkreis auch zeitnah erreichten. Das Impfen sei letztlich ein entscheidender Schlüssel, um die Pandemie überwinden zu können, so Wimberg. Der Landrat wünschte allen Bürgerinnen und Bürgern frohe Ostern mit Hoffnung und Zuversicht in dieser schwierigen Zeit der Zumutungen. Er zitierte dazu den evangelischen Theologen Dietrich Bonhoeffer mit den Worten: „Wer Ostern kennt, kann nicht verzweifeln“.

Weitere Zahlen zur Ausbreitung der Pandemie im Landkreis finden Sie in der anliegenden Tabelle.

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf Aktuelle Coronafälle 29 KB Download