Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Das Bürgertelefon zum Coronavirus (04471/15-555) ist Montags bis Freitags von 8.30 – 12.30 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr, sowie Samstags, Sonntags und Feiertags von 9:00 bis 12:00 Uhr erreichbar. Infos zur Kfz.-Zulassung finden Sie unter Ordnung & Verkehr - Kfz-Zulassung - Aktuelle Informationen.

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 26.02.2021 | zurück zur Übersicht

Impfzentrum setzt Arbeit unterbrochen weiter fort

 33 Neuinfektionen und 29 Genesungen im Landkreis Cloppenburg

Landkreis Cloppenburg. Die Zahl der aktuellen Coronafälle im Landkreis Cloppenburg ist bis Freitag, 26. Februar, 12.00 Uhr, auf 410 gestiegen. Es liegen insgesamt 33 neue positive Testergebnisse aus neun Städten und Gemeinden vor. Gleichzeitig wurden 29 Genesungen registriert. Die Gesamtzahl der bislang positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis liegt seit März letzten Jahres bei derzeit 7174.

„Um Irritationen bei den Bürgerinnen und Bürgern zu vermeiden, weist der Landkreis Cloppenburg darauf hin, dass das Impfzentrum in der Jugendherberge Thülsfelder Talsperre in Betrieb ist und alle terminierten Impfungen verlässlich stattfinden und weiterhin durchgeführt werden“, erklärt Landrat Johann Wimberg.

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 148,2 für den Landkreis Cloppenburg errechnet.

Die drei Krankenhäuser im Kreisgebiet haben dem Landkreis Cloppenburg gemeldet, dass 14 Corona-Infizierte stationär behandelt werden, zwei von ihnen auf der Intensivstation.

Das heutige Infektionsgeschehen verteilt sich auf Einzelfälle aus verschiedenen Bereichen, u.a. sind Schüler, Auszubildende, Arbeitnehmer und Senioren betroffen.

Bei 17 Personen aus zwei Arbeitnehmerunterkünften in Garrel wurde die mutierte britische SARS-CoV-2-Variante B.1.1.7. nachgewiesen. Für die Betroffenen hat das Gesundheitsamt eine dreiwöchige Quarantäne angeordnet. Weitere Wohnunterkünfte in Garrel werden vom Gesundheitsamt abgestrichen.

Der Landkreis Cloppenburg wird ab der nächsten Woche erneut Lebensmittelgeschäfte verschärft auf das Vorliegen von Hygienekonzepten, die Reinigung von Einkaufswagen und die Maskenpflicht kontrollieren.

Friseurbetriebe dürfen ab dem 01. März 2021 wieder öffnen. Das Land Niedersachsen hat nun folgendes klargestellt: Was die in diesem Kontext erlaubten Leistungen anbetrifft, beschränkt sich das Leistungsspektrum auf die typischerweise von dieser Berufsgruppe erbrachten Leistungen. Das ist das Waschen, Pflegen, Schneiden, Färben und Frisieren von Haaren. Das Schneiden von Bärten gehört nicht dazu. Auch dürfen alle kosmetischen Leistungen nicht erbracht werden.

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf Aktuelle Coronafälle 26.02.2021 77 KB Download