Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Das Bürgertelefon zum Coronavirus (04471/15-555) ist Montags bis Freitags von 8.30 – 12.30 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr, sowie Samstags, Sonntags und Feiertags von 9:00 bis 12:00 Uhr erreichbar. Infos zur Kfz.-Zulassung finden Sie unter Ordnung & Verkehr - Kfz-Zulassung - Aktuelle Informationen.

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 07.01.2021 | zurück zur Übersicht

Covid-19-Impfungen für über 80-Jährige beginnen kommende Woche

„Mobile Impfzentren“ sollen Impfstoff in Städte und Gemeinden bringen

Landkreis Cloppenburg. Nachdem die ersten Impfungen gegen Covid-19 in den Alten- und Pflegeheimen im Landkreis Cloppenburg fast vollständig durchgeführt worden sind, wird ab der kommenden Woche die nächste Phase eingeleitet. In Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden des Landkreises sollen nun dezentral alle willigen über 80-Jährigen ein Impfangebot in einer Art „mobilem Impfzentrum“ in einer Räumlichkeit vor Ort erhalten. Gemeinsam mit der Gemeinde Lastrup soll in einer Art Pilotprojekt diese Art des Impfprozesses gestartet werden. Anschließend möchte der Landkreis in weiteren Städten und Gemeinden Impfungen anbieten. Gleichzeitig werden die zweiten Impfungen der Bewohner der Alten- und Pflegeheime durch die Impfteams beginnen.

Anders als zunächst geplant soll nicht das Land Niedersachsen die Personenkreise direkt anschreiben und informieren, sondern der Landkreis in Zusammenarbeit mit den Rathäusern vor Ort. Das Impfzentrum in der Jugendherberge in Petersfeld soll zunächst keine Rolle spielen, stattdessen werden in den Städten und Gemeinden Räumlichkeiten vorgehalten werden, zu denen die älteren Bürgerinnen und Bürger wesentlich kürzere Wege haben. Der Landkreis begrüßt das Engagement ausdrücklich und freut sich, mit dieser Möglichkeit ein gut zugängliches Impfangebot bieten zu können, das für ältere Menschen wesentlich besser zugänglich ist. Durch diesen Weg wird außerdem eine noch schnellere Fortführung der Impfungen ermöglicht. Sobald auch jüngere und mobilere Bevölkerungsgruppen mit den Impfungen an er Reihe sind, wird auch das bereits eingerichtete Impfzentrum eine große Rolle spielen.

Folgende Schritte sind nun geplant:

  • die Gemeinde Lastrup schreibt den betreffenden Personenkreis Ü80 an
  • hierzu wird ein vorgefertigtes Schreiben nebst den erforderlichen Anlagen vom Landkreis zur Verfügung gestellt, welches dann auch individuell angepasst und vom Bürgermeister unterschrieben werden kann
  • die verbindliche Anmeldung bzw. Rückmeldung der Impfwilligen erfolgt über die Gemeinde
  • eine Terminmitteilung zur Impfung an die Impfwilligen erfolgt über die Gemeinde
  • vor Ort ist eine geeignete Liegenschaft zur Impfung erforderlich
  • mobile Impfteams übernehmen dann vor Ort die Impfungen (i.d.R. 10-16 Uhr, je Team sind ca. 120 Impfungen täglich möglich)
  • das Angebot ist noch abhängig von einer ausreichenden Versorgung mit Impfstoff, auf den der Landkreis aber keinen Einfluss hat

Aufgrund der sehr hohen Infektionszahlen des Personenkreises Ü80 in Lastrup hat der Landkreis Cloppenburg vorgeschlagen, die erste dezentrale Impfung für Samstag, 16. Januar, in Lastrup durchzuführen. Die Vorbereitungen hierzu laufen bereits und als Ort wird die Sportschule favorisiert.

Als nächster Schritt werden alle in Frage kommenden Personen angeschrieben und um Rückmeldung unter Angabe zur Impfung wichtiger persönlicher Daten gebeten. Anschließend teilt die Gemeinde die Uhrzeit des Impftermins mit. Mitgebracht werden muss der Personalausweis und wenn vorhanden der Impfpass.