Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Das Bürgertelefon zum Coronavirus (04471/15-555) ist Montags bis Freitags von 8.30 – 12.30 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr, sowie Samstags, Sonntags und Feiertags von 9:00 bis 12:00 Uhr erreichbar. Infos zur Kfz.-Zulassung finden Sie unter Ordnung & Verkehr - Kfz-Zulassung - Aktuelle Informationen.

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 07.01.2021 | zurück zur Übersicht

Geflügelpest-Ausbrüche in zwei Betrieben im Landkreis Cloppenburg

Landkreis Cloppenburg. In der Gemeinde Garrel wurden zwei weitere Ausbrüche der hochpathogenen Aviären Influenza mit dem Erreger H5N8 in Putenbetrieben nachgewiesen. Die Bestände mit 14.000 und 9.000 Puten werden heute tierschutzgerecht getötet und geräumt.

Somit sind im Landkreis Cloppenburg bisher 14 Ausbruchsbetriebe mit insgesamt rund 171.000 Tieren (davon 154.000 Puten und 17.000 Enten) betroffen.

Entgegen der ersten Annahmen wurden bei dem Geflügelpest-Ausbruch in einem Entenmastbetrieb in der Gemeinde Garrel deutlich weniger Enten getötet. Die Tierhalter hatten bei der Tierseuchenkasse 36.000 Enten gemeldet. Vor Ort stellte der Landkreis Cloppenburg dann fest, dass tatsächlich 17.000 Enten im Bestand waren. Marktbedingt durch die Corona-Pandemie war aktuell nur ein Stall belegt.

Bei der hochpathogenen Aviären Influenza handelt es sich um eine hochansteckende und anzeigepflichtige Viruserkrankung bei Geflügel und anderen Vogelarten, die schnell epidemische Ausmaße annimmt, hohe Tierverluste verursacht und deren Ausbruch immense wirtschaftliche Folgen für alle Geflügelhalter, Schlachtstätten und verarbeitende Industrien haben kann.