Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Das Bürgertelefon zum Coronavirus (04471/15-555) ist Montags bis Freitags von 8.30 – 12.30 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr, sowie Samstags, Sonntags und Feiertags von 9:00 bis 12:00 Uhr erreichbar. Infos zur Kfz.-Zulassung finden Sie unter Ordnung & Verkehr - Kfz-Zulassung - Aktuelle Informationen.

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 16.12.2020 | zurück zur Übersicht

Besuchs- und Testungsregelungen in Alten- und Pflegeeinrichtungen

Landkreis Cloppenburg - In der ab heute (16. Dezember) geltenden Nds. Corona-Verordnung nimmt das Land Niedersachsen die Testverpflichtung der Beschäftigten auf. Alle Beschäftigten, inkl. Leiharbeitnehmer, Praktikanten, ehrenamtlich Tätige, Bundesfreiwilligendienstleistende und Freiwilligendienstleistende, sind an zwei Tagen in der Woche durch einen PoC-Antigen-Schnelltest abzustreichen.

„Das Land Niedersachsen vollzieht mit der Testung der Mitarbeiter jetzt das, was der Landkreis Cloppenburg in seiner Allgemeinverfügung schon seit Wochen geregelt hatte“, erklärt Landrat Johann Wimberg. „Man begrüße, dass diese Regelung nun in die Verordnung des Landes aufgenommen wurde.“

Vom Land wurde weiter geregelt, dass jeder Besuch von Bewohnerinnen und Bewohnern sowie das Betreten durch Dritte zur erweiterten Grundversorgung, zur Erbringung von Dienstleistungen oder zu anderen Zwecken anzumelden ist. Andernfalls kann die Einrichtungsleitung den Besuch/das Betreten untersagen.

Übersteigt die aktuelle Inzidenzzahl 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner pro Woche im Landkreis Cloppenburg – was derzeit der Fall ist –, so sind alle Besucher (auch Kinder) und Personen, die die Einrichtung betreten, durch die Einrichtung mittels PoC-Antigen-Schnelltest abzustreichen. Ein Besuch/Betreten darf erst bei Vorliegen eines negativen Testergebnisses ermöglicht werden. Die Durchführung des Tests ist durch die Einrichtung anzubieten. Bei Verweigerung des Tests durch die Besucher/betretende Person darf die Einrichtung nicht betreten werden.

Maßgeblich für die Anzahl der Besuchenden, die Bewohnerinnen und Bewohner gleichzeitig empfangen dürfen, sind die entsprechend der räumlichen und organisatorischen Kapazitäten getroffenen Regelungen im Hygienekonzept. Auf Grundlage der neuen Nds. Corona-VO könnten Bewohnerinnen und Bewohner grundsätzlich vier Besucher eines weiteren Hausstandes bzw. enge Angehörige empfangen.

Der Landkreis Cloppenburg weist darauf hin, dass die Pflege in den Einrichtungen vorrangig sicherzustellen ist. Aufgrund der Testverpflichtung ist die Testkapazität der jeweiligen Einrichtung bei der Planung der Häufigkeit, Dauer und Personenzahl zu berücksichtigen.

Wegen der Regelungen des Landes Niedersachsen für Landkreise mit hohen Inzidenzen wird der Landkreis Cloppenburg seine derzeitigen Besuchs- und Verlassensregelungen in Pflegeeinrichtungen und besonderen Wohnformen zum 18. Dezember aufheben. Ab heute (16. Dezember) ist ausschließlich die Regelung der Nds. Corona-VO in Zusammenhang mit dem Hygienekonzept der jeweiligen Einrichtung anzuwenden.

Landrat Johann Wimberg: „Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens bittet der Landkreis Cloppenburg dringend darum, zum Schutz der Bewohner darauf zu verzichten, die Bewohner zum Besuch von Familienangehörigen außerhalb der Einrichtungen abzuholen. Auch die Besuche in den Alten- und Pflegeeinrichtungen sollten weiterhin auf das Notwendigste eingeschränkt werden, um die Gefahr einer Infektion in der Einrichtung zu minimieren. Bei einem aktuellen Infektionsgeschehen in Alten- und Pflegeheimen ist die Folge ein Besuchsverbot aller Bewohner und Bewohnerinnen aufgrund der Niedersächsischen Corona-Verordnung.“