Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Das Bürgertelefon zum Coronavirus (04471/15-555) ist Montags bis Freitags von 8.30 – 12.30 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr, sowie Samstags, Sonntags und Feiertags von 9:00 bis 12:00 Uhr erreichbar. Infos zur Kfz.-Zulassung finden Sie unter Ordnung & Verkehr - Kfz-Zulassung - Aktuelle Informationen.

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 03.12.2020 | zurück zur Übersicht

Nahverkehrsplan im Landkreis wird jetzt ausgeschrieben

Bessere Vernetzung und Qualität des ÖPNV angestrebt

 Landkreis Cloppenburg. Der Landkreis Cloppenburg strebt zum nächsten Jahr die Fortschreibung des Nahverkehrsplanes (NVP) an. Der Kreisausschuss hat sich in seiner jüngsten Sitzung dafür ausgesprochen. Viele der im aktuellen NVP vorgesehenen Maßnahmen wurden bereits durchgeführt. Demgegenüber stehen zahlreiche Vorhaben zur Weiterentwicklung des ÖPNV im Landkreis Cloppenburg an bzw. wurden bereits begonnen.

Die Schwerpunkte dieser Fortschreibung liegen bei der Optimierung von moobil+, die Durchführung des Linienbündelungskonzeptes und die Prüfung zur Einführung eines ÖPNV Gesamtsystems. Das sogenannte Linienbündelungskonzept verspricht eine bessere Organisation und Qualität des ÖPNVs im Landkreis Cloppenburg. Dabei handelt es sich um ein langfristiges Ziel und einen wichtigen Schwerpunkt, um den öffentlichen Personennahverkehr auf die Zukunft auszurichten, erklärte Landrat Johann Wimberg.

Zudem befindet sich die Feinplanung einer landesbedeutsamen Buslinie zwischen Cloppenburg und Vechta auf der Zielgeraden. Nach der positiven Beratung in den zuständigen politischen Gremien wird die Ausschreibung vorbereitet. Ein Antrag auf Förderung der landesbedeutsamen Buslinie wurde bereits bei der Landesnahverkehrsgesellschaft eingereicht.