Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Das Bürgertelefon zum Coronavirus (04471/15-555) ist Montags bis Freitags von 8.30 – 12.30 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr, sowie Samstags, Sonntags und Feiertags von 9:00 bis 12:00 Uhr erreichbar. Die Deponien Stapelfeld u. Sedelsberg sind geöffnet. Infos zur Kfz.-Zulassung finden Sie unter Ordnung & Verkehr - Kfz-Zulassung - Aktuelle Informationen.

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 18.11.2020 | zurück zur Übersicht

Kompetenzen für Klimaschutz im Landkreis sollen gebündelt werden

Online-Forum bietet auch in Corona-Zeiten Möglichkeit für Austausch

Gehen mit der Gründung einer Klimaallianz und einer Klimaschutzseite einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft: Die beiden Klimamanager des Landkreises, Lucas Bender und Stefan Sandker sowie Landrat Johann Wimberg.

Landkreis Cloppenburg. Ein integriertes Klimaschutzkonzept wird nun mit Hochdruck im Landkreis Cloppenburg vorangetrieben. Dazu arbeiten die Klimaschutzmanager des Landkreises, Lucas Bender und Stefan Sandker, zusammen mit der kürzlich gegründeten Klimaschutzallianz unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an Ideen und Maßnahmen.

Landrat Johann Wimberg freut sich, dass der Klimaschutz im Landkreis nun Fahrt aufnimmt: „Es ist gerade bei einem so wichtigen Zukunftsthema wie dem Klimaschutz wichtig, nicht zu warten, bis man handeln muss, sondern es dann zu tun, wenn man kann. Der Landkreis geht bei diesem Thema gerne voran und zeigt, welche Maßnahmen und Innovationen auch in einer ländlichen Region große Wirkung entfalten können.“ Ein Beispiel seien die fortgeschriebenen Förderprogramme des Landkreises für E-Ladesäulen, die fortgesetzt und erweitert wurden. „Vieles konnte bereits umgesetzt werden und es gibt im Landkreis Cloppenburg bereits keine Gemeinde mehr ohne Ladesäule“, so der Landrat.

Ein Klimaschutzkonzept wird benötigt, um mittel- und langfristige Maßnahmen zum Klimaschutz zu erarbeiten, die im nächsten Schritt umgesetzt werden sollen. Beschlossenen wurde die Erstellung des Klimaschutzkonzepts im Kreistag. „Dazu werden ab sofort alle Bereiche und Sektoren erfasst, die eine Auswirkung auf unser Klima haben können. Um eine Übersicht zu bekommen, binden wir Entscheidungsträger und von den Auswirkungen möglicherweise Betroffene und auch Interessierte in den Prozess ein“, erklärt Klimaschutzmanager Lucas Bender vom Referat Strategie und Innovation. Als Basis für Entscheidungen und Maßnahmen dienen eine Treibhausgasbilanzierung und eine Potenzialbetrachtung. Und sein Kollege Stefan Sandker, der mit Bender zusammen für das Konzept verantwortlich ist, ergänzt: „Sobald feststeht, welche Maßnahmen Sinn machen oder erforderlich sind, soll der Klimaschutz mit Maßnahmen in verschiedenen Handlungsfeldern weiter verankert werden.“

Seit Mai 2020 wird an der Erstellung des Konzepts gearbeitet, nun werden weitere Akteure beteiligt. „Die Gründung einer Klimaallianz für den Landkreis ist dazu ein wichtiger erster Schritt, der in der letzten Woche mit einer digitalen Auftaktveranstaltung gegangen wurde“, sagt Stefan Sandker. In einem nächsten Schritt werden Unternehmen, politische Fraktionen, Städte und Gemeinden, Schulen, Vereine oder zum Beitritt eingeladen. „Wir hoffen auf große Beteiligung und eine breit aufgestellte Klimaallianz, die über Expertise aus den verschiedensten Lebensbereichen und Handlungsfeldern verfügt und geschlossen handeln kann“, sagt Klimaschutzmanager Lucas Bender.

Es wurde auch eine neue Internetseite geschaffen, um über Fortschritte im Klimaschutz zu berichten und Informationen zu Förderprogrammen und Beratungsangeboten bereitzustellen. Kernstück der neuen Homepage ist ein Online-Forum, an dem sich jeder mit Beiträgen beteiligen kann. „Es gibt dort die Möglichkeit, eigene Ideen für den Klimaschutz einzubringen. Wir hoffen dort auf interessante Ideen und Anregungen. Leider sind wegen der Corona-Pandemie derzeit keine öffentlichen Bürgerforen zu bedeutenden Themen möglich.“ Außerdem lassen sich auf der neuen Seite auch eine Übersicht über Klimaschutzprojekte im Landkreis Cloppenburg finden. Die Seite ist erreichbar unter http://klima.lkclp.de/.

Wer mitmachen möchte oder eine Frage zum Projekt hat, kann sich auch bei den Klimaschutzmanagern Stefan Sandker (Telefon 04471/15-731, sandker@lkclp.de) und Lucas Bender (04471/15-841, l.bender@lkclp.de) melden.