Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 05.11.2020 | zurück zur Übersicht

Gesamtzahl der Coronafälle im Landkreis Cloppenburg steigt auf 2482

Derzeit 980 aktuelle Coronafälle

Landkreis Cloppenburg. Die Gesamtzahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis Cloppenburg ist bis Donnerstag, 05. November, 13.30 Uhr, auf 2482 gestiegen. Es liegen 97 neue positive Testergebnisse aus zwölf Städten und Gemeinden vor. Da zeitgleich 96 Personen genesen sind, zählt der Landkreis derzeit 980 aktuelle Coronafälle. Es ist erneut der bislang höchste Wert seit Beginn der Pandemie im Landkreis Cloppenburg.

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat um 9 Uhr eine 7-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner von 336,9 für den Landkreis Cloppenburg errechnet.

Erneut verteilen sich die Neuinfektionen auf verschiedene Bereiche. „Da auch heute positive Testergebnisse aus Schulen, Kindertageseinrichtungen und Pflegeeinrichtungen gemeldet wurden, wird der Landkreis Cloppenburg seine Maßnahmen weiter verschärfen und eine neue Allgemeinverfügung erlassen, mit der wir einmal mehr über die Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen hinausgehen“, erklärte Landrat Johann Wimberg.

Ab Montag wird in Schulen sowie in Kindertageseinrichtungen grundsätzlich das so genannte „Szenario B“ gelten. An den Schulen wird Unterricht im Wechselmodell, also in geteilten Lerngruppen, erfolgen. Es kommt also zu einer abwechselnden Beschulung von Klassengruppen, bei der die Schüler mal in der Schule und dann zu Hause Unterricht erhalten. Durch das Szenario B werden auch die Schülerbusverkehre deutlich entzerrt. Der Landkreis Cloppenburg weist darauf hin, dass auch die 21 zusätzlichen Verstärkerbusse weiter eingesetzt werden.

In Kindertageseinrichtungen bedeutet Szenario B den eingeschränkten Betrieb. Es gilt dann das Prinzip der strengen Gruppentrennung und offene Gruppenkonzepte sind untersagt.

In Pflegeeinrichtungen ist ab Montag der Besuch durch eine Person pro Woche für die Dauer von 60 Minuten zulässig.

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf Aktuelle Coronafälle im Landkreis am 05.11.2020 66 KB Download