Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Das Bürgertelefon zum Coronavirus (04471/15-555) ist Montags bis Freitags von 8.30 – 12.30 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr, sowie Samstags, Sonntags und Feiertags von 9:00 bis 12:00 Uhr erreichbar

Neues Konzept ermöglicht Öffnung des Kreishauses für spontane Anliegen. Die Deponien Stapelfeld u. Sedelsberg sind geöffnet. Infos zur Kfz.-Zulassung finden Sie unter Ordnung & Verkehr - Kfz-Zulassung - Aktuelle Informationen.

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 21.09.2020 | zurück zur Übersicht

Landkreis vergibt Stipendien und Grundausstattung an Medizinstudenten

Bewerbung bis zum 10. Oktober möglich

Über ein solches Paket können sich Stipendiaten des Landkreises Cloppenburg freuen.

Landkreis Cloppenburg - Um frühzeitig ärztlichen Nachwuchs für den Landkreis zu gewinnen und die wohnnortnahe medizinische Versorgung sicherzustellen, unterstützt der Landkreis Cloppenburg bis zu fünf Studierende der Humanmedizin mit einem Stipendium. Das Förderangebot richtet sich nicht nur an angehende Medizinstudierende, sondern auch an Studierende, die ihr Studium bereits aufgenommen haben. Der Landkreis Cloppenburg fördert aktuell zwei Facharztrichtungen:

  • Allgemeinmedizin / Hausarzt
  • Pädiatrie / Kinder und Jugend-Medizin

Die Geförderten erhalten monatlich einen Betrag in Höhe von 500 Euro, wobei das Stipendium längstens bis zum Ende der Regelstudienzeit von zwölf Semestern und drei Monaten gewährt wird. Die monatliche Zuwendung soll es den Studierenden ermöglichen, sich auf ein intensives Studium und einen schnellen und erfolgreichen Abschluss zu konzentrieren. Nach dem Studium und der fachärztlichen Weiterbildung verpflichten sich die Studierenden, für mindestens fünf Jahre im Landkreis Cloppenburg in der allgemeinmedizinischen oder pädiatrischen Versorgung tätig zu sein.

Besonders hervorzuheben ist, dass bei der Auswahl der Stipendiatinnen und Sti-pendiaten nicht ausschließlich die Abiturnote entscheidend ist. Auch weitere Kriterien - wie zum Beispiel die Verbundenheit mit dem Landkreis oder die besondere Motivation, im Landkreis als Hausarzt zu arbeiten - sind für die Entscheidung relevant.

Zusätzlich zu dem beschriebenen Stipendienangebot vergibt der Landkreis Clop-penburg bis zu fünf „MEDI-Starter Kits“ an Studienanfängerinnen und Studienanfänger (siehe Foto). Das Starterpaket besteht aus wissenschaftlichen Büchern und Lernmaterialien sowie aus einigen hochwertigen medizinischen Instrumenten und Geräten. Studierende, die sich um ein MEDI-Starter Kit bewerben, gehen keinerlei Verpflichtungen ein.

Bewerberinnen oder Bewerber können sich bis zum 10. Oktober schriftlich oder persönlich beim Landkreis Cloppenburg um die Förderprogramme bewerben.
Die vollständige Richtlinie mit allen Informationen zur Bewerbung ist auf der Seite der Gesundheitsregion Cloppenburg abrufbar.

Bei Fragen zum Förderprogramm können sich die Interessierten außerdem an Christoph Essing, den Ansprechpartner für die Gesundheitsregion Cloppenburg, wenden (Telefon 04471/15-237, E-Mail: essing@lkclp.de).