Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Neues Konzept ermöglicht Öffnung des Kreishauses für spontane Anliegen. Die Deponien Stapelfeld u. Sedelsberg sowie alle Wertstoffhöfe des Landkreises sind geöffnet. Infos zur Kfz.-Zulassung finden Sie unter Ordnung & Verkehr - Kfz-Zulassung - Aktuelle Informationen.

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.084
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.084

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 02.07.2020 | zurück zur Übersicht

Digitalbonus - Niedersachsens beliebtestes Investitionsförderprogramm für die Wirtschaft wird aufgestockt und angepasst

Landkreis Cloppenburg. Das niedersächsische Wirtschaftsministerium erweitert das Investitionsförderprogramm „Digitalbonus.Niedersachsen“ um weitere zehn Millionen Euro. Das teilt die Stabsstelle Wirtschaftsförderung des Landkreises Cloppenburg mit. Seit der Veröffentlichung des Förderprogramms im September 2019 wurden bis dato rund 2000 Anträge mit einem Gesamtvolumen von 14,7 Millionen Euro von der NBank bewilligt. Die dadurch ausgelösten Investitionen der niedersächsischen Wirtschaft betragen in etwa 41 Millionen Euro. „Der Digitalbonus Niedersachsen ist das beliebteste Förderprogramm der niedersächsischen Wirtschaft. Schon zu Jahresanfang zeichnete sich ab, dass das eingeplante Fördervolumen über 15 Millionen Euro bis zum Sommer erschöpft sein würde. Daher haben wir das Programm jetzt noch einmal um zehn Millionen Euro aufgestockt“, gab Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann als Reaktion auf die hohe Nachfrage bekannt.

Mit dem Digitalbonus.Niedersachsen können kleine und mittlere Unternehmen in Niedersachsen Zuschüsse von bis zu 10 000 Euro für Investitionen in die Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen oder Prozessen sowie zur Verbesserung der IT-Sicherheit erhalten. Der Zuschuss beträgt bis zu 50 Prozent für kleine Unternehmen und bis zu 30 Prozent für mittlere Unternehmen. Förderfähig sind Investitionen in IKT-Hardware, Software und Softwarelizenzen sowie Investitionen zur Einführung oder Verbesserung der IT-Sicherheit, sofern ein Gesamtkaufpreis von 5000 Euro überschritten wird. Ausschlaggebend für die Förderfähigkeit ist außerdem, dass ein digitaler Transformationsprozess im Unternehmen eingeleitet wird.

Aufgrund der Corona-Krise können seit Kurzem auch Investitionen in Videokonferenzanlage und -technik/Videokonferenzsysteme, Homeoffice-Technik und Telemedizinsysteme gefördert werden. Hierfür ist befristet bis zum 30. September 2020 ebenfalls ein vorzeitiger Maßnahmenbeginn möglich, sodass die Antragsteller bei Beschaffung der Technik nicht erst auf den Förderbescheid warten müssen.

Hilfe bei der Antragstellung und Informationen zu Förderprogrammen aus den Bereichen Digitalisierung und Innovation gibt bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises Paul Bauer (Telefon: 04471/15-408, p.bauer@lkclp.de).

Weitere Informationen unter: https://www.nbank.de/Unternehmen/Investition-Wachstum/Digitalbonus.Niedersachsen/index.jsp