Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.084
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.084

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 13.02.2020 | zurück zur Übersicht

Jugendamt kontrolliert am Wochenende Karnevalisten in Ramsloh

Aufklärung über Gefahren von übermäßigem Alkoholkonsum

Landkreis Cloppenburg. Im Rahmen des Karnevalsumzuges in Ramsloh am kommenden Sonntag (16.02.2020) finden, wie in den Jahren zuvor, Jugendschutzkontrollen statt. Kontrolliert wird der Alkoholkonsum von Jugendlichen im Umzug und am Umzugsrand. „Damit wollen wir verhindern, dass Jugendliche während des Karnevals gefährdet werden“, erklärt Kreisjugendpflegerin Alexandra Pille. Durchgeführt werden die Kontrollen durch das Jugendamt des Landkreises Cloppenburg und der Polizeiinspektion Cloppenburg/ Vechta.

Zur Erinnerung: Bier darf von Jugendlichen erst ab einem Alter von 16 Jahren getrunken werden. Hochprozentiger Alkohol, wie z. B. Wodka, auch gemischt mit nicht alkoholischen Getränken, darf erst ab 18 Jahren konsumiert werden. „Vor allem auf den Festwagen steht Alkohol oft unbegrenzt zur Verfügung. Wir prüfen, ob auch Minderjährige Zugang dazu haben“, sagt Pille und erinnert: „Eine Erlaubnis der Eltern berechtigt die Kinder nicht zum Alkoholkonsum.“ 

Bereits im Vorfeld sollten Eltern mit ihren Kindern und Jugendlichen über die Gefahren von übermäßigem Alkoholkonsum sprechen und so ihren präventiven Beitrag leisten. Gleichzeitig bittet der Landkreis darum, sogenannte Wagenengel zu stellen. Dabei handelt es sich um Volljährige, die nüchtern bleiben und auf andere Karnevalisten aufpassen.

Eine Woche später werden Jugendliche auch beim Karneval in Bühren kontrolliert.