Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Die Abteilungen 51.2 - Unterhaltsvorschuss und 51.3 - Beistandschaften bleiben vom 25.11.2019 bis zum 06.12.2019 für den Kundenverkehr (Vorsprachen in den Sprechzeiten + Telefon) geschlossen. Die Erreichbarkeit per Email ist gewährleistet.

Aufgrund einer internen Schulung sind die Nebenstellen der KFZ-Zulassungsbehörde in Löningen und Friesoythe am 10.12.2019 geschlossen. Die Zulassungsbehörde in Cloppenburg ist von der Schließung nicht betroffen und am 10.12.2019 ist in der Zeit von 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr durchgängig für den Publikumsverkehr geöffnet.

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.084
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.084

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 19.11.2019 | zurück zur Übersicht

Heimaufsicht zufrieden: Vollstationäre Einrichtungen am Abend und am Wochenende gut aufgestellt

Sven Unnerstall (links) und Martin Richter von der Heimaufsicht des Landkreises Cloppenburg haben in den letzten Monaten Heimprüfungen in Spätstunden und an Wochenenden durchgeführt.

Landkreis Cloppenburg - Erfreuliche Erkenntnis: Auch zu Spätzeiten und an Wochenenden pflegen und betreuen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Pflegeheimen im Landkreis Cloppenburg die dortigen Bewohner fachlich versiert und engagiert.

Die Heimaufsicht des Landkreises Cloppenburg hat in den letzten Monaten mehr als zehn Einrichtungen unangekündigt zur Nachtzeit und an Wochenenden geprüft. Neben der allgemeinen Erreichbarkeit der Einrichtung kontrollierten die Kreisbediensteten u.a. die Personalgestellung nach Dienstplan, die Spätverpflegung und den Umgang mit freiheitseinschränkenden Maßnahmen.

Erfreulicher Weise waren in allen geprüften Einrichtungen die nach Dienstplan geplanten Kräfte anwesend und standen den Prüfern als Ansprechpartner zur Verfügung. Auch sonst blieb die Liste festgestellter Mängel äußerst kurz.

„Wir freuen uns über die festgestellten positiven Ergebnisse der Prüfungen zu Randzeiten. Auch wenn es sicherlich in den Einrichtungen einmal eng wird, z.B. bei Krankheitsausfällen von Personal, sehen wir derzeit eine insgesamt gute Versorgung der Bewohner“, bewerten Sven Unnerstall und Martin Richter von der Heimaufsicht die Begehungen.

Die Heimprüfer haben von den angetroffenen Pflegekräften überall ein positives Feedback auf die Prüfungen zu Randzeiten erhalten und werden diese in 2020 fortsetzen.