Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.084

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 14.08.2019 | zurück zur Übersicht

Innovationsregion Weser-Ems sucht und fördert neue Projekte zum Masterplan Bioökonomie

Die Arbeitsgemeinschaft der Landkreise und kreisfreien Städte in Weser-Ems, in der sich auch der Landkreis Cloppenburg engagiert, hat mit dem gemeinsamen Projekt „Wissensvernetzung in Weser-Ems 2020“ eine regionale Strategie entwickelt, um gemeinsam erfolgreich in die Zukunft zu gehen. Einer der drei Themenschwerpunkte dieses Projekts ist die Bioökonomie.

Die Region Weser-Ems kann auf eine ausgesprochen positive Entwicklung in der Bioökonomie zurückblicken. Die Region vereint Akteure, Technologie- und Forschungsinfrastrukturen, durch die Weser-Ems sich in den letzten Jahrzehnten zu einer der weltweit erfolgreichsten Bioökonomie-Regionen entwickelt hat. Zur Umsetzung des 2015 veröffentlichten Masterplans Bioökonomie 2020 werden nun erneut innovative Projektkonzepte gesucht.

Förderfähig sind unter anderem themenoffene Konzepte, die zu den Handlungsfeldern des Masterplans Bioökonomie passen, Veranstaltungen, Vorstudien, Schüler- und Bildungsprojekte sowie Aktivitäten, die einen Beitrag zur aktiven Wissensvernetzung leisten. Die Projekte sollten dabei eine überregionale Ausstrahlung haben und übertragbar sein. Es können Mittel in Höhe von bis zu 3.000 € pro Projektidee als nicht rückzuzahlender Zuschuss beantragt werden.

Beteiligen können Sich Akteure aus Wirtschaft und Forschung, kommunalen Einrichtungen, Bildungseinrichtungen, Vereinen, Verbänden und vergleichbaren Institutionen. Anträge von Bildungseinrichtungen und Schulen werden besonders begrüßt. Bevorzugt werden Projektanträge, die im Rahmen eines Verbundvorhabens organisiert werden – dabei arbeiten mindestens zwei Institutionen/Einrichtungen und/oder Unternehmen gemeinsam an dem Projekt. Mindestens ein Verbundpartner muss seinen Sitz in Weser-Ems haben. Verbundvorhaben mit der angrenzenden niederländischen Nachbarregion sind willkommen.

Die vorgeschlagenen Maßnahmen müssen vor dem 30.04.2020 starten. Alle Projektideen, die bis zum 30.11.2019 eingehen, werden berücksichtigt.

Projektanträge sind ausschließlich elektronisch einzureichen bei Ingo Große-Kracht, dem Projektmanager Bioökonomie. Bei Interesse an einer Antragsstellung empfiehlt es sich, ihn vorab per E-Mail (ingo.grosse-kracht@lkos.de) zu kontaktieren.

Die vollständige Ausschreibung inklusive Antragsformular steht auf der Internetseite der Arbeitsgemeinschaft zum Download bereit (https://www.weser-ems.eu/wissensregion/de/ausschreibungen/).