Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.084
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.084

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 09.07.2019 | zurück zur Übersicht

Seniorenvertretungen aus dem Landkreis Cloppenburg tauschen sich aus

Notwendigkeit für Sprachrohr der älteren Mitbürger in allen Kommunen bestätigt

Eilsabeth Hermes

Landkreis Cloppenburg - Elisabeth Hermes vom Seniorenstützpunkt des Landkreises Cloppenburg hatte alle Seniorenvertretungen des Landkreises zu einem Austauschtreffen eingeladen. Die Seniorenvertretungen sind Bindeglied zwischen älteren Bürgerinnen und Bürgern und dem Rat bzw. der Verwaltung der Kommune.

Im Landkreis gibt es Seniorenbeiräte in Barßel, Cloppenburg und Saterland, einen Seniorenbeauftragten in Garrel und ein Seniorenservicebüro in Essen. Seniorenbeiräte und Seniorenbeauftragte sind ehrenamtlich Engagierte, die sich für die Belange der älteren Bürgerinnen und Bürger einsetzen. Sie sind politisch beteiligt an Sitzungen von Fachausschüssen, die sich mit für ältere Menschen relevante Themen beschäftigen. Zu den Aufgaben gehören neben dem Beratungsangeboten zu altersspezifischen Angelegenheiten u.a. auch die Förderung der sozialen Kontakte durch Anregung, Koordinierung und Durchführung von Veranstaltungen. Bei dem Austauschtreffen wurde die Vielfältigkeit im Aufgabenspektrum deutlich.

Hermes unterstützt eine gute Vernetzung der bereits tätigen Seniorenvertretungen untereinander und mit dem Seniorenstützpunkt. Ziel der Vernetzung ist es, die Bevölkerung des Landkreises über die aktuelle Situation und die besonderen Probleme der älteren Mitbürger zu informieren und Handlungsempfehlungen für den Landkreis Cloppenburg und den kreisangehörigen Kommunen zu seniorenrelevanten Themen zu erarbeiten.

Gemeinsam wollen die Aktiven Interessierte aus weiteren Kommunen zur Gründung von Seniorenbeiräten unterstützen. Wer Interesse hat, kann sich bei Elisabeth Hermes im Seniorenstützpunkt unter Tel. 04471/15872 informieren.