Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.084

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 07.06.2019 | zurück zur Übersicht

Weihbischof Theising besucht Landrat Wimberg

Eintrag ins Gästebuch

von links: Neidhard Varnhorn, Prof. Dr. Christine Aka, Ansgar Meyer, Dr. Julia Schulte to Bühne, Bernhard Möller, Weihbischof Wilfried Theising, Marlies Hukelmann, Landrat Johann Wimberg, Ludger Frische, Hermann Schröer
Eintrag ins Gästebuch

Landkreis Cloppenburg - Auch wenn es schon zahlreiche gemeinsame Termine, Begegnungen und Treffen gab, so stand der offizielle Antrittsbesuch von Weihbischof und Offizial Wilfried Theising bei Landrat Johann Wimberg noch aus. Am Donnerstag besuchte nun der Weihbischof das Cloppenburger Kreishaus und wurde von Landrat Johann Wimberg und seinen Stellvertretern Marlies Hukelmann, Bernhard Möller und Hermann Schröer sowie den Dezernenten Ludger Frische, Neidhard Varnhorn und Ansgar Meyer empfangen.

Landrat Wimberg freute sich über den Besuch des Weihbischofs und verwies auf die verschiedenen „Schnittmengen“ von kirchlicher und kommunaler Ebene. In der Seelsorge vor Ort sowie bei den Themen Schulen, Kindergärten und Kinderkrippen habe die Arbeit der Kirchen einen hohen Stellenwert, erklärte der Landrat. Doch es habe sich in den Jahren auch im Oldenburger Münsterland einiges verändert und beide Seiten spüren den gesellschaftlichen Wandel.

Weihbischof Theising bedankte sich für den freundlichen Empfang im größten Landkreis seines Zuständigkeitsbereichs als Weihbischof und Offizial. Gerne sei er der Einladung gefolgt, nachdem er zu Beginn seiner Amtszeit zunächst die Landkreise im Norden des Oldenburger Landes besucht habe, wo der katholische Bevölkerungsanteil geringer sei als im Süden der Region. Schon vor seiner Zeit als Offizial habe er gute Kontakte in verschiedene Kirchengemeinden des Landkreises Cloppenburg gehabt, erklärte der Weihbischof. 

Das Gespräch im Dienstzimmer des Landrates wurde zu einem buchstäblichen Streifzug durch aktuelle (kirchen)-politische Themen. Von der Integration von Aussiedlern und Flüchtlingen über die Schul- und Kindergartenpolitik bis zur Agrar- und Ernährungswirtschaft und die Europawahl. Mit Blick auf die Aufnahme von Flüchtlingen lobte Wimberg die Akzeptanz und den Einsatz in der Bevölkerung. Unsere Region war immer resistent gegen auffällig rechtsradikale Tendenzen. Werte wurden von der Bevölkerung bereits beim Kreuzkampf mutig verteidigt. Es ist erfreulich, dass sich daran bis heute nicht viel verändert hat, erklärte der Landrat. 

Der Weihbischof hob die Bedeutung einer engen Zusammenarbeit zum Wohle der Menschen im Landkreis Cloppenburg hervor. Eine ordentliche Verwaltung sei eine wichtige Grundlage für unser Gemeinwesen. Zum Abschluss seines Besuchs im Kreishaus trug sich Weihbischof Theising ins Gästebuch des Landkreises Cloppenburg ein.

Anschließend ging es dann gemeinsam zum Besuch ins Museumsdorf Cloppenburg, wo Museumsdirektorin Dr. Julia Schulte to Bühne das niedersächsische Freilichtmuseum vorstellte und über die Geschichte und Struktur des ältesten Freilichtmuseums Deutschlands informierte. Prof. Dr. Christine Aka stellte Theising das neu gegründete kulturanthropologische Institut Oldenburger Münsterland vor.

Fotos (Frank Beumker):

  • Von links: Neidhard Varnhorn, Prof. Dr. Christine Aka, Ansgar Meyer, Dr. Julia Schulte to Bühne, Bernhard Möller, Weihbischof Wilfried Theising, Marlies Hukelmann, Landrat Johann Wimberg, Ludger Frische, Hermann Schröer
  • Eintrag ins Gästebuch