Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.047

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 28.05.2019 | zurück zur Übersicht

Breitbandausbau in Gewerbegebieten verzögert sich

Landkreis Cloppenburg - Der Breitbandausbau geht in Deutschland zu schleppend voran. Diese Auffassung vertritt auch der Landkreis Cloppenburg und seine 13 Städte und Gemeinden. Man komme zu langsam voran, erklärten Landrat Johann Wimberg und die Bürgermeistern Michael Fischer und Michael Kramer vom Städte- und Gemeindebund im Kreisverband Cloppenburg.

Jüngstes Beispiel: bereits zum Ende des vergangenen Jahres sollten im Landkreis Cloppenburg für rd. 560 unterversorgte Betriebe in 29 Gewerbegebieten und in Einzellagen gigabitfähige Breitbandanschlüsse fertiggestellt sein. Wie das beauftragte Telekommunikationsunternehmen KOMNEXX/INEXIO jüngst mitteilte, ist es in der Umsetzung zu erheblichen zeitlichen Verzögerungen gekommen.

Gründe hierfür sind Planprüfungen, Trassenänderungen, Ausweitung von Ausbaugebieten, Kapazitätsengpässe bei Tiefbaufirmen, zeitaufwändigen Genehmigungsverfahren und Feinabstimmungen sowie Kooperationsoptionen. Aktuell sind rd. 80% der Infrastruktur fertiggestellt; die restlichen 20 % sollen schnellstmöglich geschaffen werden. Im Anschluss muss noch die aktive Technik installiert werden, bevor ab Oktober sukzessive erste Schaltungen vorgenommen und die Dienste beim Endkunden zur Verfügung gestellt werden können.

Sowohl der Landkreis Cloppenburg als Auftraggeber als auch die Städte und Gemeinden sowie die betroffenen Unternehmen haben mit Verärgerung und Unmut auf diese Verzögerungen reagiert. Die KOMNEXX/INEXIO wurde eindringlich zu einer verbindlichen Bauzeitenplanung und einem zügigen Abschluss des Projekts aufgefordert. Schließlich hätten sich die anschlussnehmenden Gewerbebetriebe auf die zeitnahe Glasfaserversorgung verlassen und benötigten die damit verbundenen hohen Bandbreiten u.a. für Digitalisierungsprozesse. KOMNEXX/INEXIO will nun alle betroffenen Betriebe schriftlich über die Verzögerungen informieren und ihnen den voraussichtlichen Fertigstellungstermin für ihren Anschluss mitteilen.

Der Landkreis weist ausdrücklich darauf hin, dass der Breitbandausbau für Haushalte und Schulen nicht von Verzögerung betroffen ist. Hier liegt der Auftragnehmer voll im Zeitplan.