Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Sabine Uchtmann
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/15100
Raum: 1.048
Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.047

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 13.05.2019 | zurück zur Übersicht

Tag der offenen Tür in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Cloppenburg am 19. Mai

Gebäude wurden umfassend saniert und erweitert

Kreisschirrmeister Robert Deters in der Atemschutzwerkstatt
von links: Kreisbrandmeister Arno Rauer, Kreisrat Neidhard Varnhorn und Kreisschirrmeister Robert Deters

Landkreis Cloppenburg – In den vergangenen zwei Jahren wurde die Feuerwehrtechnische Zentrale in Cloppenburg umfangreich saniert und erweitert. Der Kreistag des Landkreises Cloppenburg hat hierfür rund 1,8 Mio. EUR zur Verfügung gestellt.

Mittlerweile sind alle Baumaßnahmen abgeschlossen und die Räumlichkeiten werden der Öffentlichkeit am Sonntag, 19. Mai, von 10:00 bis 18:00 Uhr vorgestellt.

Alle Interessierten sind eingeladen, ob groß oder klein, sich die Räumlichkeiten an den Hohe Tannen 13 in Cloppenburg anzusehen. Ein umfangreiches buntes Rahmenprogramm lädt dazu ein, sich von der Leistungsfähigkeit unserer Feuerwehren zu überzeugen.

Man erfährt darüber hinaus etwas über die Ausbildung der Kameraden, das Technische Hilfswerk und den Rettungsdienst inklusive Wasserrettung. Oldtimer der Feuerwehr sind zu bestaunen, die Polizei ist mit Aktionen vor Ort und auch für Kinder gibt es Angebote.

Die heimische Küche kann kalt bleiben, für das leibliche Wohl ist mit Imbiss, Kaffee, Kuchen und Getränken gesorgt.

Was macht die FTZ?

  • Unterstützung der Feuerwehren der Städte und Gemeinden im Landkreis Cloppenburg
  • Beratung bei Fahrzeug- und Gerätebeschaffungen
  • Versorgung der Feuerwehren bei Einsätzen mit Sonderfahrzeugen, Sondergeräten, Schläuchen sowie technischem Material auch nach Dienstschluss über den 24-stündigen Bereitschaftsdienst
  • Pflege, Wartung und Prüfung der feuerwehrtechnischen Geräte, der Atemschutzausrüstungen, der Feuerlöschschläuche sowie der Chemieschutzanzüge
  • Reinigung der Einsatzbekleidung der Feuerwehrleute nach Einsätzen
  • Betreuung, Wartung und Prüfung der Alarmierungs- und Kommunikationstechnik
  • Zurverfügungstellung von Ersatzfahrzeugen während Wartungs- und Prüfarbeiten an den Einsatzfahrzeugen der kommunalen Feuerwehren
  • Ausbildungszentrum einschl. Atemschutzübungsanlage und Feuerwehrübungsturm für die Aus- und Fortbildung der Feuerwehrleute

Hintergrund:
Die Feuerwehrtechnische Zentrale wurde 1967am Standort Sevelter Straße gegründet. Von 1985 bis 1987 wurde die FTZ am neuen Standort Hohe Tannen in Emstekerfeld neu errichtet und in den letzten 20 Jahren, zuletzt in den Jahren 2017/2018, mehrfach baulich erweitert bzw. umgebaut.

Zurzeit arbeiten dort neben dem Kreisschirrmeister 5 Mitarbeiter und eine Reinigungskraft.

Die FTZ verfügt über 10 Fahrzeuge, insbesondere Sonderfahrzeuge für überörtliche Einsätze sowie 5 Containersysteme.

Dazu unterhält die FTZ neben dem neu errichteten Schulungszentrum und der nach dem Umbau mit einem Schwarz-/Weiß-Bereich ausgestatteten Atemschutzwerktstatt eine Kfz- und Gerätewerkstatt, eine Schlauchpflegewerkstatt mit einem Schlauchtrocknungsturm, eine Funkwerkstatt und mehrere Fahrzeughallen für die Unterbringung der Sonderfahrzeuge sowie weiterer Geräte und Materialien.

 

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf Einaldung Tag der offenen Tür in der FTZ 2889 KB Download