Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Sabine Uchtmann
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/15100
Raum: 1.048
Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.047

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 08.05.2019 | zurück zur Übersicht

Michael Gudenkauf verlässt die Kreismusikschule Cloppenburg

Lehrauftrag an der Musikhochschule Hannover und Leitungsübernahme Musikschule Lohne

Landkreis Cloppenburg - Knapp 5 Jahre lang war Michael Gudenkauf Direktor der Kreismusikschule Cloppenburg, nun möchte sich der Musiker, Musikpädagoge und Kulturmanager neuen Herausforderungen widmen. „Für mich persönlich hat sich die einmalige Chance ergeben, in Lohne eine übersichtliche, gut strukturierte und traditionsreiche Musikschule zu übernehmen, die meinem Profil entspricht und mir durch Ihre Beschaffenheit ermöglicht, nebenberuflich an der Hochschule für Musik und Theater Hannover den Lehrauftrag im Hauptfach Jazz-Kontrabass und Musikpädagogik anzunehmen“, erklärt Gudenkauf, der voraussichtlich zum 1. September nach Lohne wechseln wird.

Die Verbindung einer künstlerischen Hochschultätigkeit und der Leitung einer Musikschule habe prominente Vorbilder wie zum Beispiel den Vorsitzenden des Bundesverbandes und ehemaligen Leiter der städtischen Musikschule Münster Ulrich Rademacher. An den Hochschulen sei es zu häufig üblich, dass ein starker Fokus auf der künstlerischen Ausbildung liege, während der Aneignung pädagogischen Grundwissens und der Vermittlung eines realistischen Berufsbildes oft zu wenig Bedeutung beigemessen würde. „Ich erwarte definitiv synergetische Effekte für Studierende wie für Musikschulen, die im ländlichen Raum zu wenig Wahrnehmung von Studierenden und Hochschullehrenden erhalten. Dabei bietet z.B. das Oldenburger Münsterland, ganz gleich ob in Cloppenburg, Vechta oder Lohne gute Lebens- und Arbeitsbedingungen.“ Besonders betont Gudenkauf, dass das Potential der Kinder und Jugendlichen im ländlichen Raum genauso groß sei wie das derjenigen, die in urbanerem Umfeld aufwüchsen. „Musikschulen im ländlichen Raum haben eine immanent wichtige Aufgabe. Kultur ist kein „nice-to-have“, sondern der ästhetische Aspekt der allgemeinen Bildung und auch wirtschaftlich ein Standortfaktor“, ist Gudenkauf überzeugt.

Gudenkauf hat an der Kreismusikschule Cloppenburg u.a. einen strukturellen Wandel initiiert und umgesetzt, wodurch mittlerweile wieder die Mehrheit der Lehrenden in fester Anstellung arbeiten. Weiterhin hat er ein Außenstellenmodell entwickelt, um die Unterrichtsversorgung des gesamten Kreisgebiets, u.a. auch die Unterrichtsversorgung für Musikvereine, zu verbessern.

2017 initiierte er das Jugendsymphonieorchester Oldenburger Münsterland als landkreisübergreifendes Gemeinschaftsprojekt. Das Orchester hat sich binnen kurzer Zeit zu einem kulturellen Aushängeschild der Region entwickelt.