Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Sabine Uchtmann
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/15100
Raum: 1.048
Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.047

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 05.06.2018 | zurück zur Übersicht

Trinkwasser in drei Emsteker Ortsteilen beeinträchtigt

Gesundheitsamt sieht grundsätzlich kein Risiko

Landkreis Cloppenburg - Routinekontrollen des Oldenburgisch-Ostfriesischen-Wasserverbands (OOWV) ergeben Hinweise auf eine mögliche Beeinträchtigung der Trinkwasserqualität in den Emsteker Ortsteilen Halen, Höltinghausen und Garthe. Das Gesundheitsamt des Landkreises Cloppenburg teilt mit, dass nach Auswertung der vorliegenden Befunde Indikatorkeime nachgewiesen wurden, die vielfach in der Umwelt vorkommen. Eine gesundheitliche Gefährdung der Normalbevölkerung wird aber grundsätzlich ausgeschlossen.

Um mögliche Bedenken auszuräumen, hat der Landkreis Cloppenburg dem örtlichen Kindergarten vorsorglich empfohlen, dass Trinkwasser nicht unbehandelt zu verzehren.

Des Weiteren wurden weitergehende Untersuchungen und erste Maßnahmen durch den OOWV eingeleitet. Zudem steht der Landkreis Cloppenburg in einem engen Austausch mit dem Wasserverband.

Das Gesundheitsamt und der OOWV gehen davon aus, dass diese Beeinträchtigungen durch Druckschwankungen im Rohrnetzsystem infolge des hohen, witterungsbedingten Trinkwasserverbrauchs aufgetreten sind. Grund dafür ist der stark steigende Wasserverbrauch infolge der Hitze. Der hohe Verbrauch führt zu einer veränderten Fließgeschwindigkeit im Leitungsnetz. Die Folge: In den Leitungen können sich kleinste, ungefährliche Partikel von Eisen und Mangan lösen, die dann das Wasser trüben.

Der OOWV spült in Emstek-Halen die betroffenen Leitungen. Dies kann auch noch zu Beeinträchtigungen durch Lufteinschlüsse und Trübungen führen. Die ist notwendig zur Wiederherstellung einer optimalen Wasserqualität und zum präventiven Schutz, sofern Druckschwankungen erneut auftreten.

Der OOWV bittet in Anbetracht der aktuellen Witterungsverhältnisse die Bevölkerung weiterhin, einen moderaten und verantwortungsbewussten Wasserverbrauch umzusetzen.

Für Fragen steht das Gesundheitsamt unter der Rufnummer 04471/15-287 zur Verfügung. Hinweise auf Trübungen des Trinkwassers nimmt der Notdienst des OOWV unter 04401/6006 entgegen.