Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Sabine Uchtmann
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/15100
Raum: 1.048
Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.047

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 09.03.2018 | zurück zur Übersicht

Ehrenamtliche Wohnberatung unterstützt barrierefreies Wohnen im Alter

Angebot der ehrenamtlichen Wohnberatung erweitert

Elisabeth Hermes (3. von links) mit einigen Wohnberaterinnen und Wohnberatern aus dem Kreisgebiet

Landkreis Cloppenburg - Der Senioren- und Pflegestützpunkt für den Landkreis Cloppenburg kann das Angebot der ehrenamtlichen Wohnberatung ausweiten, nachdem weitere Personen die vorgesehene Qualifikation erworben haben. Damit stehen nun sechs ehrenamtliche Wohnberaterinnen und Wohnberater für die Beratung im Hausbesuch zur Verfügung.

Beim ersten gemeinsamen Austauchtreffen freute sich Elisabeth Hermes vom Seniorenstützpunkt, die Wohnberaterinnen und Wohnberater begrüßen zu können und bedankte sich für deren Engagement.

„Die meisten Senioren wünschen sich, so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden zu wohnen. Neben den vielen Angeboten, die das Leben im Alter erleichtern, ist es wichtig, dass Senioren in ihrer Wohnung gut und sicher leben können“ so Elisabeth Hermes.

Diesem Ziel haben sich die Wohnberaterinnen und Wohnberater verschrieben: sie zeigen Maßnahmen der Wohnungsanpassung auf und sind beratend tätig. Sie besichtigen die Wohnung oder das Haus, um die Umgebung den sich veränderten Begebenheiten anzupassen. Die Wohnberatung kann in allen Räumen und im Außenbereich erfolgen.

Durch die Wohnberatung werden die wichtigsten Barrieren und Hindernisse lokalisiert und Vorschläge zur Verbesserung gemacht. Insbesondere durch kleinere Veränderungen wie Teppiche wegräumen, Anbringen von Handläufen, Umstellen von im Weg stehenden Möbelstücken, Betterhöhung, Bewegungsmelder u.a. kann der Wohnkomfort erhöht und der Kostenrahmen gering gehalten werden. Generell soll durch den Besuch der Wohnberaterinnen und Wohnberater ein besserer Komfort und eine höhere Wohnqualität erreicht werden.

Die Wohnberatung richtet sich an Menschen und Gruppen aller Altersstufen, die zur selbständigen Lebensführung eine Wohnraumanpassung oder eine Veränderung des Wohnumfeldes planen.

Die ehrenamtlichen Wohnberaterinnen und Wohnberater sind über die Niedersächsische Fachstelle für Wohnberatung geschult worden. Die Beratungen sind qualifiziert, neutral und kostenlos.

Die Vermittlung der ehrenamtlichen Wohnberaterinnen und Wohnberater wird über den Seniorenstützpunkt für den Landkreis Cloppenburg koordiniert. Die Ansprechpartnerin Elisabeth Hermes ist unter Tel: 04471/9108-71 montags bis freitags von 8.00 – 12:30 Uhr und donnerstags zusätzlich von 14:00 -18:00 Uhr zu erreichen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, Kontakt zu Frau Hermes aufzunehmen.