Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Sabine Uchtmann
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/15100
Raum: 1.048
Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.047

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 05.03.2018 | zurück zur Übersicht

„Chancen für Jungen - Chancen für Mädchen“ Fachtag im Kreishaus

Prof. Dr. Tim Rohrmann referierte vor den Erzieherinnen und Erziehern im Kreishaus Cloppenburg

Landkreis Cloppenburg - Der Fachtag „Chancen für Jungen – Chancen für Mädchen“, der vom Netzwerk Frühe Hilfen und der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Cloppenburg durchgeführt wurde, konnte eine gute Resonanz vorweisen. 50 Erzieherinnen und Erzieher nutzten die Gelegenheit, um sich im Kreishaus zum Thema „geschlechterbewusste Pädagogik in der frühkindlichen Bildung“ zu informieren. Der Referent Prof. Dr. Tim Rohrmann führte in das Thema geschlechterbezogene Entwicklung und Sozialisation sowie in das Konzept einer geschlechterbewussten Pädagogik in Kitas ein. Davon ausgehend wurden Ansatzpunkte für die Praxis entwickelt.

„Typisch Mädchen, typisch Junge“ – ist das noch immer so?! Wenn wir auf Kindermode oder in Spielzeugregale im Kaufhaus schauen, scheint es so zu sein, vielleicht sogar noch mehr als früher. Auch wenn es um Bewegung, Feinmotorik, Naturwissenschaften oder um den Umgang mit Konflikten geht, werden immer wieder geschlechtsbezogene Unterschiede sichtbar - bei Kindern wie bei Erwachsenen. Was bedeutet das für die Kindertageseinrichtungen - warum und wann ist es wichtig, Geschlechteraspekte im Blick zu haben?, so lauteten die Fragestellungen.

Geschlechtergerechtigkeit, so Rohrmann, sei als Querschnittsthema Teil des Kindertagesstättenalltags und spiele indirekt oder direkt eine wichtige Rolle für die Kinder und das Fachpersonal. Für die Pädagoginnen und Pädagogen bedeute dies jedoch nicht, dass sie in ihrem sowieso schon hektischen Alltag jede Situation perfekt meistern müssen. Wichtig sei eine geschlechtersensible Grundhaltung, aus der bestimmte Verhaltensweisen resultieren.

Darüber hinaus stellte die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Cloppenburg, Dr. Christina Neumann, ein neu erschienenes Praxisheft mit dem Titel „Toben im Prinzessinnenkleid“ vor. Dieses wurde gemeinsam mit den Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Wesermarsch und der Städte Oldenburg und Delmenhorst entwickelt. Das Praxisheft möchte Pädagoginnen und Pädagogen für eine geschlechterbewusste Pädagogik in der KiTa sensibilisieren und ihnen einfache Möglichkeiten aufzeigen, wie sie diese in ihren Arbeitsalltag integrieren können. Das Praxisheft ist kostenlos zu beziehen bei der Gleichstellungsbeauftragten Dr. Christina Neumann, Tel: 04471-15171, Email: c. neumann@lkclp.de und steht auf der Homepage des Landkreises unter Kreis & Politik- Gleichstellung - Downloadangebote zum Download bereit.