Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Sabine Uchtmann
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/15100
Raum: 1.048
Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.047

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 17.03.2017 | zurück zur Übersicht

Garrel kommt nicht zur Ruhe: drei neue Verdachtsfälle Geflügelpest

Landkreis Cloppenburg - Die Serie setzt sich fort: bei drei weiteren Betrieben in der Gemeinde Garrel besteht der Verdacht auf Geflügelpest. Betroffen sind Bestände mit 12.000, 1.700 und 2.500 Puten.

Der Erreger vom Typ H5 wurde seitens des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Oldenburg amtlich bestätigt. Das abschließende Prüfergebnis des Friedrich-Löffler-Instituts, dem Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit auf der Insel Riems, steht noch aus.

Die Tötung der Tiere sowie die unschädliche Beseitigung wird derzeit vorbereitet.

Aufgrund der neuerlichen Verdachtsfälle bestehen aktuell insgesamt 12 Sperrbezirke und Beobachtungsgebiete. In diesen Restriktionszonen sind insgesamt 786 Geflügel haltende Betriebe mit rund 5.300.000 Tieren betroffen.

Wirkung entfaltet ab heute auch das Wiedereinstallungsverbot für den gesamten Bereich der Stadt Friesoythe, der bisher nicht von den Restriktionszonen betroffen war.

Weiterhin gilt, dass die Wiedereinstallung von Puten und Enten in den Restriktionszonen in den kommenden vier Wochen nicht genehmigt wird. Diese Frist verlängert sich mit jedem neuen Ausbruch der Geflügelpest.

Aktuelle Hinweise und Regelungen sind auf der Homepage des Landkreises Cloppenburg unter folgendem Link zu finden:

 Tierhaltung & Ernährung - Aktuelle Veterinärangelegenheiten - Aktuelles zur Geflügelpest (H5N8)