Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 21.03.2007 | zurück zur Übersicht

Baubeginn an der AMG-Außenstelle

Landrat Hans Eveslage (vorne 2. v.l.) versenkte gemeinsam mit (v.l.) Außenstellenleiter Reinhard Dreker, Architekt Peter L. Arnke sowie den Bürgermeistern Bernd Schulte und Hubert Frye eine Kupferrolle mit Tageszeitungen, Bauplänen und anderen Dokumenten.

Schule wird im Sommer eigenständig

Ramsloh - Nachdem am Schulzentrum Ramsloh bereits mit ersten Arbeiten zur baulichen Erweiterung der Außenstelle des Albertus-Magnus-Gymnasiums begonnen worden ist, wurden die Bauarbeiten für das neue Schulgebäude jetzt auch offiziell freigegeben. Landrat Hans Eveslage legte im Beisein der Bürgermeister Hubert Frye und Bernd Schulte gemeinsam mit dem Leiter der AMG-Außenstelle, Reinhard Dreker, und Architekt Peter L. Arnke den Grundstein für den Erweiterungsbau. Die vom Landkreis Cloppenburg im Jahr 2004 für die Gymnasialschüler der Gemeinden Barßel und Saterland eingerichtete Schule erhalte mit dem jetzt begonnen Neubau nicht nur neue Unterrichtsräume, sondern auch ein eigenes Gesicht, sagte Landrat Hans Eveslage bei der Grundsteinlegung. Obwohl sich das Gymnasium noch im Aufbau befinde habe sich die neue Schule in den vergangenen drei Jahren bereits bewährt und werde von den Schülerinnen und Schülern des Nordkreises gut angenommen. Eveslage kündigte an, dass die AMG-Außenstelle mit Beginn des neuen Schuljahres eigenständig wird. Der vom Landkreis Cloppenburg gestellte Antrag sei von der Landesschulbehörde bereits genehmigt worden.
Als Schulträger des Gymnasiums baut der Landkreis Cloppenburg an das Schulzentrum Ramsloh ein zweigeschossiges Gebäude mit acht allgemeinen Unterrichtsräumen, zwei Fachunterrichtsräumen sowie einen Verwaltungs- und Lehrerbereich an. Geplant wurde der nach den vorliegenden Kostenschätzungen rund 3,2 Mio. Euro teure Erweiterungsbau von dem Berliner Architekturbüro Arnke, Häntsch und Partner. Dieses Büro hatte zuvor einen vom Kreis ausgeschriebenen Architektenwettbewerb gewonnen und war daraufhin vom Kreistag mit der Planung beauftragt worden.
Die bisher in den Räumen des Schulzentrums Ramsloh untergebrachte Außenstelle des AMG ist dringend auf die Erweiterung angewiesen. Im laufenden Schuljahr besuchen 232 Schülerinnen und Schüler aus den Gemeinden Barßel und Saterland die Schule. Im 8. und 9. Schuljahr werden jeweils eine Klasse, im 6. und 7. Schuljahr jeweils zwei Klassen und im 5. Schuljahr drei Klassen unterrichtet. Nach den Sommerferien kommt ein weiterer Jahrgang mit voraussichtlich zwei Klassen hinzu.
Mit dem jetzt begonnenen Erweiterungsbau schafft der Landkreis Cloppenburg die erforderlichen Räume für ein zweizügiges Gymnasium bis Klasse 10. Das Raumprogramm wurde nach Angaben des Landkreises mit der Gemeinde Saterland und der Haupt- und Realschule abgestimmt, weil auch zukünftig Unterrichtsräume und andere Einrichtungen des Schulzentrums mitgenutzt werden sollen. So sei sichergestellt, dass nur der Schulraum neu gebaut werde, der auch dauerhaft an diesem Schulstandort erforderlich sei.
Mit der Fertigstellung des neuen Schulgebäudes rechnet die Kreisverwaltung zum Ende diesen Jahres.