Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 26.02.2007 | zurück zur Übersicht

Entwurfsverfasser informieren sich im Kreishaus

Landkreis Cloppenburg - Die Standsicherheit von Gebäuden und der vorbeugende Brandschutz waren die Schwerpunktthemen der diesjährigen Entwurfsverfassertagung im Kreishaus Cloppenburg. Auf Einladung des Kreisbauamtes informierten sich rund 150 Architekten, Bauingenieure, Bautechniker und Handwerksmeister über aktuelle Statikvorschriften und über Brandschutzbestimmungen. Die Auswirkungen einer mangelhaften Statik machte Diplom-Ingenieur Martin Stammermann, Statiker in der Kreisverwaltung, anhand von Fallbeispielen deutlich. Er wies daraufhin, dass es auch im Landkreis Cloppenburg in den vergangenen Jahren fünf Einstürze von Flachdächern gegeben habe. In allen Fällen sei es bei Starkregen zu einer Wassersackbildung auf dem Flachdach gekommen. Aufgrund der großen Wassermassen habe die Konstruktion nachgegeben und sei schließlich eingebrochen. Stammermann machte deutlich, dass neben Mängeln in der Konstruktion und Bauausführung vor allem auch eine unzureichende Instandhaltung gravierende Schäden verursachen könne. Abschließend informierte Stammermann über neue DIN-Vorschriften, die bei der Berechnung von Wind- und Schneelasten zu berücksichtigen seien.
Die in Niedersachsen geltenden Rechtsvorschriften zum Brandschutz erläuterte Diplom-Ingenieur Ulf Günter vom Niedersächsischen Innenministerium. Er informierte über Anforderungen an Flucht- und Rettungswege sowie über die notwendige Feuerwiderstandsdauer der für den Brandschutz wichtigen Bauteile. Günter wies auf besondere Regelungen für Schulen, Versammlungsstätten, Verkaufsstätten, Krankenhäuser und Hochhäuser hin.

Zu Beginn der Tagung hatte der Leiter des Kreisbauamtes, Hartmut Günster, die Entwicklung der Bauantragszahlen dargestellt. In 2006 wurden beim Landkreis Cloppenburg 336 Bauanträge für Wohnraum, 545 gewerbliche Bauanträge und 674 Bauanträge aus der Landwirtschaft eingereicht. Nach Angaben von Günster sind die Bauanträge für Wohnraum gegenüber den Vorjahren deutlich zurückgegangen, während die Zahl der gewerblichen Bauvorhaben gestiegen ist. Die Zahl der landwirtschaftlichen Bauanträge ist ebenfalls rückläufig. Bei den Stallbauvorhaben sei jedoch ein Trend zu größeren Einheiten festzustellen, erläuterte Günster. Sehr zufrieden zeigte sich Günster mit dem Ergebnis einer Kundenbefragung. Die Arbeit des Kreisbauamtes werde sowohl von den Bauherren als auch von den Entwurfsverfassern mit "gut" bewertet. Gegenüber der vorangegangenen Kundenbefragung im Jahr 2003, habe sich das Bauamt nochmals verbessert, freute sich Amtsleiter Günster.