Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 13.02.2007 | zurück zur Übersicht

Baumschnitt in freier Natur noch bis Ende Februar erlaubt

Landkreis Cloppenburg - Vom 1. März bis zum 30. September dürfen in der freien Natur und Landschaft Hecken und Gebüsche heimischer Arten nicht mehr zurückgeschnitten, gerodet, zerstört oder sonst erheblich beschädigt werden. Das gilt auch für außerhalb des Waldes stehende Bäume. Auf diese Bestimmungen des Niedersächsischen Naturschutzgesetzes zum allgemeinen Biotopschutz weist der Landkreis Cloppenburg in einer Pressemitteilung hin.
Eine entsprechende Regelung gibt es für die Zeit von Anfang März bis Ende August für Röhricht in und an Entwässerungsgräben, mit Ausnahme der ordnungsgemäßen Unterhaltung. Auch darf die Bodendecke auf Wiesen, Feldrainen, ungenutztem Gelände, an Hecken, Hängen oder Böschungen nicht abgebrannt werden.
Weiterhin ist es zum Schutz der Nistplätze heimischer Vogelarten bereits seit dem 1. Februar bis zum 30. September verboten, in der freien Natur Bäume und Felsen mit Horsten oder Bruthöhlen zu besteigen oder solche Bäume zu fällen.
Verstöße gegen die Bestimmungen sind laut Kreisverwaltung Ordnungswidrigkeiten, die mit einem Bußgeld geahndet werden können.