Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 11.09.2015 | zurück zur Übersicht

Der Körper als Feind – Essstörungen und ihre Behandlung

Vortragsangebot des Sozialpsychiatrischen Verbundes

Landkreis Cloppenburg - Der Sozialpsychiatrische Verbund Cloppenburg lädt am Donnerstag, 17. September ab 18.30 Uhr zu einem offenen Vortragsabend zum Thema Essstörungen mit Prof. Dr. Thomas J. Huber ins Kreishaus Cloppenburg, Sitzungssaal 1, ein.

Essstörungen sind kein Ernährungsproblem, sondern ein gestörter Umgang mit dem Essen. Sie reichen von wahllosem, zwanghaftem In-sich-Hineinstopfen großer Nahrungsmengen bis zur Verweigerung jeglicher Nahrungsaufnahme. Essstörungen entsprechen einem krankhaften Verhalten bei der Nahrungsaufnahme und führen oft zu ernsthaften langfristigen Gesundheitsschäden.

Häufig baut sich bei essgestörten Menschen ein hoher Leidensdruck auf. Oft wird die Erkrankung von der Umwelt weder wahr- noch ernstgenommen. Neben dem allgegenwärtigen Schönheitsideal der Gesellschaft spielen vielfach auch persönliche und familiäre Faktoren eine Rolle für die Ursache der Erkrankung.

Als ausgewiesener Fachmann wird Prof. Dr. Thomas J. Huber diesen Vortragsabend gestalten. Er ist seit 2008 Chefarzt der Klinik am Korso, Bad-Oeynhausen, Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Ernährungsmedizin. Die in privater Trägerschaft geführte Klink am Korso gehört zu den führenden Kliniken zur psychosomatischen Behandlung von Essstörungen im deutschsprachigen Raum.

Prof. Dr. Huber richtet seinen Vortrag an Betroffene, Eltern, Angehörige, Lehrer, Mediziner und Mittlerkräfte.

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit der Psychologischen Beratungsstelle in Cloppenburg.

Für den kostenfreien Vortragsabend wird um eine Anmeldung unter Tel.: 04471/15245 oder per E-Mail unter grieshop@lkclp.de gebeten.