Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.085
Sascha Sebastian Rühl
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/85697
Raum: 1.085

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 12.05.2014 | zurück zur Übersicht

Wasserqualität der Badeseen wird überwacht

Landkreis Cloppenburg - Rechtzeitig vor der Badesaison hat das Gesundheitsamt des Landkreises Cloppenburg bereits Ende April mit der Überwachung der Badegewässer begonnen. Dies teilt die Kreisverwaltung mit.

Ziel der Untersuchung nach der Nds. Badegewässerverordnung sei es, die Bürger über die Qualität der Badegewässer zu informieren. Sofern Anhaltspunkte für eine gesundheitliche Gefährdung von Badenden festgestellt würden, leite das Gesundheitsamt die notwendigen Maßnahmen zum Schutz der Badegäste ein, informiert die Kreisverwaltung.

Öffentliche Badeseen sind im Landkreis Cloppenburg der Badesee in Halen, die Thülsfelder Talsperre und der Hollener See in Ramsloh.

Routinemäßig werden vom Gesundheitsamt alle vier Wochen Wasserproben entnommen und analysiert. Bei der Probeentnahme wird auch auf augenscheinliche Veränderungen wie Algenblüte oder Verschmutzungen geachtet.

Unter Berücksichtigung der mikrobiologischen und chemischen Untersuchungsergebnisse der zurückliegenden Jahre wurden die Badeseen 2012 erstmalig nach den Kriterien der EU bewertet und eingestuft. Nach der EU-Badegewässerrichtlinie gibt es vier Einstufungskategorien von ausgezeichneter, guter, ausreichender bis hin zu mangelhafter Wasserqualität. Diese Bewertung und Einstufung ist jährlich zu aktualisieren und auch zur Badesaison 2014 sind alle drei Badeseen im Landkreis Cloppenburg weiterhin mit ausgezeichneter Wasserqualität eingestuft. Trotz dieser ausgezeichneten Einstufung könne es jedoch bei hohen Temperaturen vereinzelt zu Blaualgenbildungen kommen. Interessierte können sich auf der Homepage des Landkreises Cloppenburg (www.lkclp.de) über die Qualität der vorhandenen Badeseen des Landkreises Cloppenburg informieren.

Für weitergehende Informationen steht das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung unter der Rufnummer 04471/15 247 oder Email j.meyer@lkclp.de zur Verfügung.