Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Wolfgang Averbeck
Tel: 04471/15-315
Fax: 04471/85697
Raum: 1.035

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Ausschreibungen

Artikel vom 05.07.2017 | zurück zur Übersicht

Öffentlichen Ausschreibung: Radwegebau und Fahrbahnsanierung K 161, K 172 und K 328

  • Landkreis Cloppenburg, Eschstraße 29, 49661 Cloppenburg, Tel: 04471 15-0
  • Öffentliche Ausschreibung gemäß VOB/A § 3 Abs. 1
  • E-Vergabe: nein
  • Art des Auftrags: Radwegebau und Fahrbahnsanierung K 161, K 172 und K 328
  • Ort der Ausführung: Bundesland Niedersachsen, Landkreis Cloppenburg
  • Art und Umfang der Leistung:
    27.300 m² Asphaltschichten in Fahrbahnen
  • 8.000 m² Radwegneubau
  • 200 m Rohrleitungen DN 300-500
  • 8.100 m Fahrbahnmarkierung
  • entfällt
  • Aufteilung in Lose: nein.
  • Ausführungsfrist: Baubeginn: 08.2017
    Bauende: 17.11.2017
  • Nebenangebote sind nicht zugelassen
  • Anforderung der Verdingungsunterlagen bis zum 10.07.2017

    Anschrift:
    Landkreis Cloppenburg
    Frau Breer
    Eschstraße 29
    49661 Cloppenburg
    Tel.: 04471/15192,
    E-Mail: breer@lkclp.de

  • Kostenbeitrag für die Verdingungsunterlagen: entfällt.
    Das Leistungsverzeichnis erhalten Sie ebenfalls auch als Datei im Format „Datenart 83“.
  • entfällt
  • Frist für den Eingang der Angebote: 27.07.2017
  • Angebote sind zu richten an: siehe Anschrift unter a)
  • Angebote sind in deutsch abzufassen.
  • Eröffnungstermin am 27.07.2017 um 10:00 Uhr, Raum 1.054, Adresse siehe a)
  • Geforderte Bürgschaften: Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 % der
    Sicherheit für Mängelansprüche in Höhe von 3 % der Auftragssumme.
  • Zahlungsbedingungen gemäß Verdingungsunterlagen
  • Rechtsform von Bietergemeinschaften: gesamtschuldnerisch haftend mit bevoll­mächtigtem Vertreter.
  • Der Bieter hat auf Verlangen der Vergabestelle den Nachweis der Eignung gemäß
    VOB/A § 6 a zu erbringen.
  • Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist: 25.08.2017
  • Nachprüfstelle nach § 21 VOB/A: Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Theodor-Tantzen-Platz 8, 26122 Oldenburg